Currently browsing category

Nachrichten Holzwickede

Dicke Luft in der alten Kämmerei: Feuerwehr bildet Atemschutzgeräte-Träger aus

Dort, wo bis­lang der Käm­merer der Gemeinde und sein Team mit Zahlen jon­glierten und dafür sorgten, dass höch­stens mal Bür­gern nach einem Steu­er­be­scheid die Luft weg­blieb, herrschte am Wochen­ende mal so richtig dicke Luft in der Bude: Die Frei­wil­lige Feu­er­wehr der Gemeinde führte am ver­gan­genen Samstag und Sonntag (16./17.2.) einen Lehr­gang zur Aus­bil­dung als Atem­schutz­ge­räte-Träger in dem leer ste­henden Gebäude Post­straße 2 durch.

Landrat Michael Makiolla und die Feuerwehren im Kreis kennen sich und kommen beim Empfang des Kreisbrandmeisters nicht nur fürs Foto zusammen. Foto: Constanze Rauert – Kreis Unna

Landrat dankt Feuerwehr und Rettungsdienst: Fast 74.000 Einsätze

Egal ob Tages­schau, Tatort oder Talk­show. Die Feu­er­wehr­leute im Kreis kennen keinen Fei­er­abend. Wenn jemand Hilfe braucht, rücken sie aus und an. Rund 2.000 ehren­amt­liche und über 200 haupt­amt­liche Ein­satz­kräfte sind im Kreis tätig. Sie hatten auch 2018 wieder gut zu tun. Des­halb galt ihnen das beson­ders herz­liche Dan­ke­schön von Landrat Michael Makiolla.

Freundeskreis sucht Unterkunft für französischen Werkstudenten

Der Freun­des­kreis Holzwickede – Lou­viers sucht eine Unter­kunft für einen jungen fran­zö­si­schen Werk­stu­denten gesucht (20 Jahre alt, Deutsch­kennt­nisse, Stu­dium Wirtschaft/​Informatik). Der junge Fran­zose wird ein sechs­wö­chiges Prak­tikum in einem Holzwickeder Unter­nehmen absol­vieren. Gesucht wird in der Zeit zwi­schen dem 25. Mai und 7. Juli 2019 eine Unter­kunft in Holzwickede oder in direkter Nähe, ent­weder in Familie(n) oder …

Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Rodungsarbeiten an der B1 (A40) beginnen heute

Die Deut­sche Ein­heit Fern­­stra­­ßen­­pla­­nungs- und -bau GmbH Meter langen (DEGES) hat ange­kün­digt, ab heute in Höhe Holzwickede mit der Rodung eines etwa 1,2 Kilo­meter lange Teil­ab­schnitts der B1 (A40) in Fahrt­rich­tung Dort­mund zu beginnen. Die Rodung steht in Zusam­men­hang mit dem geplanten sechs­spu­rigen Ausbau der A40. Mit dieser Maß­nahme wird …

Einbruch an der Mühlenstraße: Werkzeuge gestohlen

Woh­nungs­ein­bruch in der Gemeinde Holzwickede: In der Zeit von Don­nerstag auf Freitag (14.2. bis 15.2.) sind Unbe­kannte zwi­schen 20 Uhr und 5.30 Uhr in ein Haus an der Müh­len­straße ein­ge­bro­chen. Sie durch­suchten die Räume und ent­wen­deten meh­rere Werk­zeuge. Wer hat Ver­däch­tiges bemerkt? Hin­weise bitte an die Polizei in Unna unter …

FDP Ortsverband Holzwickede lädt zum Ortsparteitag ein

Die Mit­glieder des FDP Orts­ver­bandes Holzwickede ver­sam­meln sich am kom­menden Mitt­woch (20. Februar) in der Gast­stätte Zum Krei­seleck in Hengsen. Um 19.30 Uhr beginnt dort der ordent­liche Orts­par­teitag der Freien Demo­kraten aus Holzwickede. Auf der Tages­ord­nung stehen neben den Berichten aus dem Orts­vor­stand sowie der Frak­tion auch ein Bericht vom …

Trafen sich zum Informationsaustausch: der der innenpolitische Sprecher der SPD- Landtagsfraktion und hiesige Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke (r.) und der Kreisgruppenvorsitzende der GdP, Wilhelm Kleimann. (Foto: privat)

Forderung nach Aufnahme von Angriffen mit Messern in Kriminalstatistik der Polizei

Zu einem wei­teren Infor­ma­ti­ons­aus­tausch trafen sich der innen­po­li­ti­sche Spre­cher der SPD Land­tags­frak­tion und hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­nete Hartmut Ganzke und der Kreis­grup­pen­vor­sit­zende der GdP, Wil­helm Klei­mann. Beide reagierten ver­wun­dert auf die Ankün­di­gung des Bun­des­kri­mi­nal­amtes (BKA), dass die Auf­nahme von Angriffen mit Mes­sern in die Poli­zei­liche Kri­mi­nal­sta­ti­stik bis 2022 dauern soll.

Leben im Kreis Unna ist sicher: Niedrigste Kriminalität seit zehn Jahren

Die posi­tive Ent­wick­lung der Kri­mi­na­lität, die NRW-Innen­mi­ni­ster Her­bert Reul bei der Vor­stel­lung der Kri­mi­na­li­täts­sta­ti­stik für das Land NRW fest­stellen konnte, sieht im Bereich der Kreis­po­li­zei­be­hörde (KPB) Unna (ohne Lünen) „sogar noch erfreu­li­cher aus“, so Landrat Michael Makiolla heute (13. Februar) bei der Prä­sen­ta­tion der Sta­ti­stik für die eigene Behörde. Mit ins­ge­samt 18.174 ange­zeigten Straf­taten im Jahr 2018 (7 % weniger als im Vor­jahr) ist die Zahl der ange­zeigten Straf­taten die nied­rigste seit zehn Jahren. „Das ist ein tolles Ergebnis und eine gute Nach­richt für die Men­schen hier. Im Kreis lebt man sicher“, so Landrat Michael Makiolla.