Bündnisgrüne thematisieren “Hilfen für Schwangere im ALG II

Die Frak­tion von Bünd­nis 90/Die Grü­nen im Kreistag hat beantragt, dass The­ma „Hil­fen für Schwan­gere im ALG II-Bezug“ auf die Tage­sor­d­nung des Kreis-Auss­chuss­es für Soziales, Fam­i­lie und Gle­ich­stel­lung am Dien­stag (12. Juni) zunehmen.

Die Schwanger­schafts­ber­atungsstelle des Kreis­es wird um einen Bericht zum The­ma gebeten. Die Grü­nen begrün­den ihren Antrag damit, dass die Bemes­sungs­grund­lage für ein­ma­lige Hil­fen für Schwan­gere im ALG II-Bezug im Jahr 2016 abge­senkt wurde. Nach Aus­sage der Ver­wal­tung geschah das damals auf­grund aktueller Recherchen zu den Preisen für Schwanger­schaft­sklei­dung und -bedarfe. Solche Erhe­bun­gen wer­den alle zwei Jahre wieder­holt, um die Preisen­twick­lung auf dem Markt zeit­nah beobacht­en und die unter­stützen­den Leis­tun­gen anpassen zu kön­nen.

Die Grü­nen möcht­en im kom­menden Fachauss­chuss den aktuellen Stand der Mark­t­beobach­tung 2018 und weit­ere nieder­schwellige Hil­f­sange­bote für Schwan­gere im ALG II the­ma­tisieren.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.