Brückenbauwerk Massener Straße: FDP will Durchfahrtshöhe anzeigen lassen

Massener Straße / Oelpfad

Die FDP will auf beiden Seiten der Brücke Massener Straße die Durchfahrtshöhe ausschildern lassen. (Foto: Peter Gräber)

Die FDP-Ratsfraktion hat die beiderseitige Kennzeichnung der Durchfahrtshöhe an dem Brückenbauwerk Massener Straße/Am Oelpfad beantragt.

Wie FDP-Ratsfrau Gisela Ludwig in der Begründung des Antrages erklärt, sei immer wieder festzustellen, dass es an dem Brückenbauwerk Massener Straße zu Rückstaus kommt, weil LKW-Fahrer nicht zweifelsfrei erkennen können, ob die seitliche Durchfahrtshöhe ausreicht.

„Uns ist bekannt, dass es sich bei der lichten Durchfahrtshöhe an diesem Bauwerk nicht um eine beschränkte Durchfahrtshöhe handelt und somit eine Beschilderung nicht gesetzlich zwingend ist“, meint Gisela Ludwig. Da aber bei gewölbten Brückenbauwerken dieser Art der seitliche Verkehrsraum deutlich geringer eingeschätzt wird, scheint die freiwillige Anbringung einer Kennzeichnung eine Hilfe zur Verkehrssicherung: Eine Höhenangaben für die gesamte Verkehrsbreite mache Sinn, weil damit auch der LKW-Begegnungsverkehr risikoloser fließen könne.

Der Verkehrsausschuss wird in nächster Sitzung über den Antrag beraten.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.