Brückenbau in Sölde: B1 wird zwei Tage voll gesperrt

Die Brücke an der Anschlussstelle Sölde wird neu gebaut, weshalb es ab 6. April erstmals zu einer Vollsperrung der B1 kommen wird. (Foto: DEGES)
Die Brücke an der Anschluss­stelle Sölde wird neu gebaut, wes­halb es ab 6. April erst­mals zu einer Voll­sper­rung der B1 kommen wird. (Foto: DEGES)

Die Brücke an der Anschluss­stelle Sölde wird neu gebaut. Dies führt im April und Mai zu zwei bau­be­dingten Voll­sper­rungen der B1. Die Sper­rungen erfolgen in fol­gendem Zeit­raum:

  • vom 6. April, 20 Uhr bis 8. April, 5 Uhr
  • vom 4. Mai, 20 Uhr bis 6. Mai, 5 Uhr

Der Abschnitt der B1 muss in beide Fahrt­rich­tungen voll gesperrt werden. Stahl­träger für die Brücke am Bud­den­acker müssen ein­ge­ebnet werden.
Ein Über­fahren der B1 über die Straße Bud­den­acker ist in besagten Zeit­räumen eben­falls in beide Fahrt­rich­tungen nicht mög­lich.

Die Umlei­tungen werden laut Straßen.NRW früh­zeitig aus­ge­schil­dert. Der Ver­kehr aus Unna kom­mend in Rich­tung Dort­mund soll über Holzwickede und den Dort­munder Flug­hafen umge­leitet werden.

In ent­ge­gen­ge­setzter Rich­tung fahren Auto­fahrer in Dort­mund-Apler­beck ab, und anschlie­ßend über Apler­becker Staße und Köln-Ber­liner-Straße auf die Auf­fahrt in Dort­mund-Sölde.

Auch Pas­sa­giere, die an den beiden genannten Ter­minen vom Dort­mund Air­port starten möchten, werden von den Umlei­tungen betroffen sein. Sie müssen mit einer län­geren Anfahrt rechnen, wes­halb die Flug­ha­fen­be­treiber Rei­senden emp­fehlen, grund­sätz­lich 90 bis 120 Minuten vor Abflug am Check-in-Schalter ihrer Flug­ge­sell­schaft ein­zu­treffen.

Hin­ter­grund: Die heu­tige Bun­des­straße B1 soll bis 2023 zwi­schen der Anschluss­stelle Dort­mund-Ost und dem Auto­bahn­kreuz Dortmund/​Unna von vier auf sechs Fahr­streifen ver­brei­tert werden. Doch vor der eigent­li­chen Fahr­bah­ner­wei­te­rung, müssen ins­ge­samt 13 Bau­werke ent­lang der Strecke erneuert oder ersetzt werden. Mit den Bau­maß­nahmen wird der Ver­kehrs­fluss auf dem wich­tig­sten Anfahrtsweg zum Dort­mund Air­port ver­bes­sert und die Anbin­dung bedarfs­ge­recht aus­ge­baut. Denn laut Pro­gnose bewegen sich im Jahr 2025 täg­lich mehr als 100.000 Fahr­zeuge in diesem Bereich.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.