Breitbandkoordinator im Kreis Unna hat Arbeit aufgenommen

Friedhelm Bosse-Wyczisk hat die Arbeit als Breitbandkoordinator aufgenommen. Foto: WFG (Ute Heinze)

Friedhelm Bosse-Wyczisk hat die Arbeit als Breitbandkoordinator aufgenommen. Foto: WFG (Ute Heinze)

Schnelles Internet gewinnt in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung vor allem für Unternehmen immer mehr an Bedeutung und gehört mittlerweile zu einem der wichtigsten Standortfaktoren. Seit Mai dieses Jahres kümmert sich Friedhelm Bosse-Wyczisk deshalb als neuer Breitbandkoordinator der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna um den flächendeckenden Breitbandausbau mit innovativer Glasfasertechnologie in den zehn Städten und Gemeinden.

„Vorrangige Aufgabe des neuen Breitbandkoordinators ist die Analyse, Planung und Vernetzung der Breitbandaktivitäten, um den marktgetriebenen Netzausbau voranzubringen oder Fördermittel dort einzuwerben, wo der Wettbewerb versagt“, erklärt WFG-Prokurist Christoph Gutzeit. Ziel sei es, den Glasfaserausbau als zukunftsweisende Technologie in den zehn Städten und Gemeinden zu forcieren.

„Eine meiner Hauptaufgaben besteht darin, die interkommunale Zusammenarbeit zu fördern, Synergieeffekte zu erkennen und zu nutzen“, erklärt der neue Breitbandkoordinator Friedhelm Bosse-Wyczisk seinen Aufgabenbereich. Der 61-Jährige fungiert nicht nur als zentraler Ansprechpartner für die Kommunen, sondern steht auch Unternehmen, Versorgern und lokalen wie überregionalen Telekommunikationsanbietern für alle Fragestellungen rund um den Breitbandausbau im Kreis Unna zur Seite.

Mittel- bis langfristiges Ziel von Bosse-Wyczisk ist es zudem, die peripher gelegenen Gewerbegebiete des Kreises durch eine Hauptleitung (Backbone) an das schnelle Internet anzubinden.
Vor seinem Job als Breitbandkoordinator war der Dortmunder als selbstständiger Unternehmensberater für Telekommunikationslösungen tätig und beriet u.a. auch Kommunen des Kreises Unna zum Thema Breitband.

visage
Dipl.-Journalist
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.