Bonjour tristesse: Vortrag über Françoise Sagan

Zu einem biografischen Vortrag über die französische Schriftstellerin Françoise Sagan lädt am Donnerstag (4. Oktober) der Holzwickeder Freundeskreis im Rahmen seiner französischsprachigen Runde Cercle français ein.

Sagan wurde, auch in Deutschland, zunächst 1954 mit ihrem Roman „Bonjour tristesse“ bekannt, wofür sie den Kritikerpreis „Prix des critiques“ erhielt. Dieser Bestseller wurde in 22 Sprachen übersetzt. Ihr gesamtes Werk umfasste indessen 40 Romane und Theaterstücke, darunter auch eine Biografie über Sarah Bernhardt. Nach einem schweren Autounfall gestaltete sich der Lebensweg der beliebten Schriftstellerin schwierig. Die Referentin, Dominique Chagnon aus Dortmund, wird in leicht verständlichem Französisch die Lebensgeschichte von Françoise Sagan lebendig darstellen.

Gäste sind willkommen. Der Eintritt ist frei. Getränke werden vorgehalten.

  • Termin: Donnerstag (4.Oktober), ab 19 Uhr, Alois-Gemmeke-Haus (Bibliothek), Hauptstr.51
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.