Bildvortrag der VHS „Auf den Spuren der Grafen von der Mark“

Zu einer Bilderreise auf den Spuren der Grafen von der Mark lädt die Volkshochschule Unna – Fröndenberg – Holzwickede am Mittwoch (18. Oktober, 15.30 Uhr) in die Seniorenbegegnungsstätte ein.

Nicht nur die Wappen von Orten des heutigen Märkischen Kreises, auch die von aktuellen und ehemaligen Städten zwischen Hamm, Unna, Fröndenberg, Hörde, Lünen und Wattenscheid, wie die des Ennepe-Ruhr-Kreises, weisen ein auffälliges rot-weißes Schachbrettmuster auf. Die Erklärung ist historischer Art: All diese Orte gehörten früher einmal der Grafschaft Mark an und dokumentieren dieses noch heute durch den sogenannten „Schachbalken“, dem Wappenschild der märkischen Grafen.

Der Vortrag geht den Spuren der Grafen von der Mark nach. Diese Spurensuche führt die Teilnehmer unter anderen zu stattlichen Burgen und alten Klöstern. Alte Münzen mit Darstellungen märkischer Herrscher verweisen auf verschiedene Münzprägestätten. Schließlich führt die Bilderreise in Städten, die seinerzeit durch die Grafen von der Mark gegründet wurden, zu neuzeitlichen Denkmälern, Namensgebungen usw., die an die spannende Zeit märkischer Herrschaft in unserer Region erinnern.

Der Vortrag richtet sich an alle interessierten Bürger. Eintritt frei.

  • Termin: Mittwoch (18. Oktober), 15.30 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.