Bildvortrag der VHS „Auf den Spuren der Grafen von der Mark“

Zu einer Bil­der­rei­se auf den Spu­ren der Gra­fen von der Mark lädt die Volks­hoch­schu­le Unna – Frön­den­berg — Holzwicke­de am Mitt­woch (18. Okto­ber, 15.30 Uhr) in die Senio­ren­be­geg­nungs­stät­te ein.

Nicht nur die Wap­pen von Orten des heu­ti­gen Mär­ki­schen Krei­ses, auch die von aktu­el­len und ehe­ma­li­gen Städ­ten zwi­schen Hamm, Unna, Frön­den­berg, Hör­de, Lünen und Wat­ten­scheid, wie die des Enne­pe-Ruhr-Krei­ses, wei­sen ein auf­fäl­li­ges rot-wei­ßes Schach­brett­mu­ster auf. Die Erklä­rung ist histo­ri­scher Art: All die­se Orte gehör­ten frü­her ein­mal der Graf­schaft Mark an und doku­men­tie­ren die­ses noch heu­te durch den soge­nann­ten „Schach­bal­ken“, dem Wap­pen­schild der mär­ki­schen Gra­fen.

Der Vor­trag geht den Spu­ren der Gra­fen von der Mark nach. Die­se Spu­ren­su­che führt die Teil­neh­mer unter ande­ren zu statt­li­chen Bur­gen und alten Klö­stern. Alte Mün­zen mit Dar­stel­lun­gen mär­ki­scher Herr­scher ver­wei­sen auf ver­schie­de­ne Münz­prä­ge­stät­ten. Schließ­lich führt die Bil­der­rei­se in Städ­ten, die sei­ner­zeit durch die Gra­fen von der Mark gegrün­det wur­den, zu neu­zeit­li­chen Denk­mä­lern, Namens­ge­bun­gen usw., die an die span­nen­de Zeit mär­ki­scher Herr­schaft in unse­rer Regi­on erin­nern.

Der Vor­trag rich­tet sich an alle inter­es­sier­ten Bür­ger. Ein­tritt frei.

  • Ter­min: Mitt­woch (18. Okto­ber), 15.30 Uhr, Senio­ren­be­geg­nungs­stät­te, Ber­li­ner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.