Bilderreise durch die Gartenparadiese zwischen Kent und Cornwall

Der Deutsch-Britische Club lädt zu einer Bilderreise durch englische Gartenparadiese am Freitag (11. März) ins Forum ein. Der 85-minütige Vortrag in Überblendtechnik wird von Dr. Carsten Speck gehalten. Eintritt: 7 Euro. Für Getränke zu kleinen Preisen ist gesorgt.

Wo könnte es zauberhaftere Gärten geben als in Südengland? Hier im Geburtsland der Landschafts- und Cottage-Gärten ist das Gärtnern Leidenschaft. Lassen Sie sich anstecken von den bäuerlichen, bürgerlichen und herrschaftlichen Schöpfungen der Gärten zwischen karger Nordsee und wärmeumspieltem Golfstrom, von Essex bis Cornwall – ein Gartenland, das süchtig machen kann und ein Bad der Seele in den Farben des Sommers verspricht. Während dieser Bilderreise flanieren Sie durch den architektonischen Garten von Sissinghurst, erleben den Dschungel der „verlorenen Gärten von Heligan“ und tauchen in die Exotik der weltgrößten Gewächshäuser im „Eden Project“ ein. Zahlreiche Geheimtipps bieten für reiselustige Gartenfreunde hundertfache Anregung.

Zur Person des Referenten: Dr. Carsten Speck ist Gartenkunsthistoriker, Landschaftsgärtner, Reiseveranstalter und Studienreiseleiter. Seit seinem 6. Lebensjahr bereist Dr. Carsten Seick  England mit seinen historischen Stätten, Herrenhäusern und Gärten.  Kein Wunder, dass es ihn nach seiner Gärtnerlehre zum Studium an das renommierte University College in London zog, wobei er durch ein König-Edward VII.-Stipendium gefördert wurde. In der britischen Kapitale übernahm er zudem Werkaufträge für das Museum of London und den Kensington Palace, wo er  zur  Zeit  von Charles und Diana maßgeblich an der Neugestaltung des Orangerie Gartens beteiligt war.

  • Termin: Freitag, 11. März,mit Dr. Carsten Speclkam Freitag (11. März)
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.