Bilderreise durch die Gartenparadiese zwischen Kent und Cornwall

Der Deutsch-Bri­ti­sche Club lädt zu einer Bil­der­reise durch eng­li­sche Gar­ten­pa­ra­diese am Freitag (11. März) ins Forum ein. Der 85-minü­tige Vor­trag in Über­blend­technik wird von Dr. Car­sten Speck gehalten. Ein­tritt: 7 Euro. Für Getränke zu kleinen Preisen ist gesorgt.

Wo könnte es zau­ber­haf­tere Gärten geben als in Süd­eng­land? Hier im Geburts­land der Land­schafts- und Cot­tage-Gärten ist das Gärt­nern Lei­den­schaft. Lassen Sie sich anstecken von den bäu­er­li­chen, bür­ger­li­chen und herr­schaft­li­chen Schöp­fungen der Gärten zwi­schen karger Nordsee und wär­me­um­s­pieltem Golf­strom, von Essex bis Corn­wall – ein Gar­ten­land, das süchtig machen kann und ein Bad der Seele in den Farben des Som­mers ver­spricht. Wäh­rend dieser Bil­der­reise fla­nieren Sie durch den archi­tek­to­ni­schen Garten von Sis­sing­hurst, erleben den Dschungel der „ver­lo­renen Gärten von Heligan“ und tau­chen in die Exotik der welt­größten Gewächs­häuser im „Eden Pro­ject“ ein. Zahl­reiche Geheim­tipps bieten für rei­se­lu­stige Gar­ten­freunde hun­dert­fache Anre­gung.

Zur Person des Refe­renten: Dr. Car­sten Speck ist Gar­ten­kunst­hi­sto­riker, Land­schafts­gärtner, Rei­se­ver­an­stalter und Stu­di­en­rei­se­leiter. Seit seinem 6. Lebens­jahr bereist Dr. Car­sten Seick Eng­land mit seinen histo­ri­schen Stätten, Her­ren­häu­sern und Gärten. Kein Wunder, dass es ihn nach seiner Gärt­ner­lehre zum Stu­dium an das renom­mierte Uni­ver­sity Col­lege in London zog, wobei er durch ein König-Edward VII.-Stipendium geför­dert wurde. In der bri­ti­schen Kapi­tale über­nahm er zudem Werk­auf­träge für das Museum of London und den Ken­sington Palace, wo er zur Zeit von Charles und Diana maß­geb­lich an der Neu­ge­stal­tung des Oran­gerie Gar­tens betei­ligt war.

  • Termin: Freitag, 11. März,mit Dr. Car­sten Spe­clkam Freitag (11. März)
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.