Bernd Kasischke einstimmig zum neuen 1. Beigeordneten gewählt

Bürgermeisterin Ulrike Drossel gratuliert Bernd Kasischke, dem neuen 1. Beigeordneten der Gemeinde Holzwickede, zu seiner Wahl im Rat. (Foto: privat) (l.)

Die Gemeinde Holzwickede hat einen neuen 1. Beigeordneten. Einstimmig wählte der Rat heute (6. April) in einer Sondersitzung den Bernd Kasischke zum neuen 1. Beigeordneten der Gemeinde.

Bernd Kasischke ist 47 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und wohnt in Nordkirchen. Derzeit ist Kasischke noch als Fachbereichsleiter Soziales, Wohnen und Jobcenter bei der Stadt Coesfeld tätig. Der Absolvent der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Soest legte 1993 seine Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst als Dipl.-Verwaltungsfachwirt ab.

Der 47-Jährige verfügt über eine umfangreiche Verwaltungserfahrung. Seit dem Jahr 2000 ist Bernd Kasischke in unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung als Amtsleiter und Fachbereichsleiter tätig gewesen, unter anderem im Fachbereich Ordnung und Soziales, Steuerung und Zentrale Dienste sowie im Sozialamt. Als aktueller Fachbereichsleiter Soziales und Wohnen ist Kasischke auch für die Versorgung und Unterbringung der Flüchtlinge in der Stadt Coesfeld verantwortlich.

20 Bewerbungen davon acht in engerer Wahl

Seine umfangreiche Verwaltungserfahrung hat wohl auch die Politik in Holzwickede beeindruckt und schließlich den Ausschlag für seine einstimmige Wahl zum neuen 1. Beigeordneten gegeben.

Bis zum Bewerbungsschluss am 8. März waren immerhin 20 Bewerbungen eingegangen, acht davon kamen in die engere Wahl und wurden zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Politik zeigte sich heute überzeugt davon, mit Bernd Kasischke, der alle fachlichen Voraussetzungen erfüllt und eine ausreichende Erfahrung verfügt, die richtige Wahl getroffen zu haben.

Wenn alles glatt geht, wird der neue 1. Beigeordnete schon beim nächsten Holzwickeder Schützenfest einen Ehrenschuss abgeben können: Bernd Kasischke soll zum 1. Juli 2017 sein neues Amt in Holzwickede antreten. Die noch ausstehende erforderliche Bestätigung seiner Wahl durch die Kommunalaufsicht gilt als Formsache.

Als 1. Beigeordnete ist Bernd Kasischke kommunaler Wahlbeamter auf Zeit für zunächst acht Jahre. Eingruppiert wird der Beigeordnete nach A 15 Beamtenbesoldungsgesetz (BbesG) plus Dienstaufwandsentschädigung.

visage
Dipl.-Journalist
Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.