Bericht zur Kommunalen Schulentwicklung im Fachausschuss

Der Pavillon an der Paul-Gerhardt-Schule soll in den Sommerferien abgerissen werden, teilte die Verwaltung im Kulturausschuss mit. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Der Pavillon an der Paul-Gerhardt-Schule soll in den Sommerferien abgerissen werden, teilte die Verwaltung im Kulturausschuss mit. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Auch der Kommunale Schulentwicklungsplan war ein Thema im Schulausschuss diese Woche. Uwe Nettlenbusch, Leiter der Technischen Dienste, gab einen kurzen Zwischenbericht zum Erweiterungsbau der Paul-Gerhardt-Schule in Hengsen.  

Danach wird die Angebotsabgabe im Rahmen der Ausschreibung für den Bau des neuen Solitärgebäudes in Hengsen Anfang nächster Woche erwartet. Danach könne die Verwaltung dann auch konkret zu den Kosten und Terminen etwas sagen. Die Auftragsvergabe soll dann in der Sondersitzung des Planungs- und Bauausschusses (21. März) bzw. im Gemeinderat einen Tag später erfolgen.

Neben dem geplanten Solitärneubau ist auch noch der Anbau von zwei weiteren Klassen geplant, so der Leiter der Bauverwaltung. Die beiden Klassen sollen bis August fertig sein, so dass der bestehende alte Pavillon in den Sommerferien abgerissen werden kann.

An der Nordschule liege die Baugenehmigung für den Umbau der Wohnung vor. Allerdings sei für die Treppenanlage noch eine Ausschreibung erforderlich, die in zwei bis drei Wochen erfolgen soll.

Nach der Paul-Gerhardt-Schule und der Nordschule sollen dann auch die Dudenrothschule und die Aloysiusschule in den Folgejahren nach den mit beiden Schulleitungen abgestimmten Bedarfsplänen erweitert werden.

Kein Konzept für digitale Infrastruktur

Für den Ausbau der digitalen Infrastruktur insbesondere an den weiterführenden Schulen im Schulzentrum stehen bereits 30 000 Euro abrufbereit im Haushalt. Allerdings arbeitet die Verwaltung noch immer an einem Gesamtkonzept. Aufgrund von Unwägbarkeiten, wie wechselnde Vorschriften, habe man dieses Konzept noch nicht zum Abschluss bringen können, so der Beigeordnete Bernd Kasischke. „Wir würden Ihnen aber gerne etwas Verbindliches vorlegen, darum wird es noch etwas dauern.“

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.