Beim Jubiläumsturnier der „Strammen Jungs“ ging Sieg nach Unna

Zum 15. Mal richteten die Strammen Jungs des HSC ein Hobbyfuballturnier aus. (Foto: privat)

Zum 15. Mal rich­teten die „Strammen Jungs“ des HSC ein Hob­by­fu­ball­tur­nier im Mon­tan­j­hy­drau­lik­sta­dion aus. Ihren Heim­vor­teil konnten sie leider nicht zum Tur­nier­sieg nutzen. (Foto: privat)

Viele stramme Waden gab es beim tra­di­tio­nellen Tur­nier der „Strammen Jungs“ des Holzwickeder Sport Clubs (HSC) am Don­nerstag im Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion zu sehen. Zum 15. Mal rich­teten die „Strammen Jungs“, zumeist aktu­elle oder ehe­ma­lige Jugend­trainer, das Hob­by­fuß­ball­tur­nier aus. Pas­send zum kleinen Jubi­läum, gingen dann auch auf zwei Klein­fel­dern exakt 15 teil­neh­mende Teams auf Tore­jagd. Fair­ness schrieben alle Kicker groß, denn die Begeg­nungen wurden von Spie­lern der jeweils pau­sie­renden Mann­schaften geleitet. Nach fast sieben Stunden standen Sieger und Platz­ierte fest. Der Sieg ging nach Unna: BV Unna gewann im Elf­me­ter­schießen gegen die Natural Born Kickers aus Holzwickede. Dritter wurden die Young­sters vor Ath­le­tico Bom­pfer. Die „Strammen Jungs“ kamen auf einen guten siebten Platz beim eigenen Tur­nier.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.