Bauarbeiten auf der Strecke RB 59: Fahrplanänderungen

In der Nacht vom Sonn­tag, 8. Juli auf Mon­tag, 9. Juli kön­nen kei­ne Spät­zü­ge zwi­schen Unna und Holzwicke­de ver­keh­ren. Grund dafür sind Bau­ar­bei­ten, die von DB Netz durch­ge­führt wer­den. Für die aus­fal­len­den Hal­te rich­tet die Euro­bahn einen Schie­nen­er­satz­ver­kehr ein.

Wie das Unter­neh­men mit­teilt, kön­nen Fahr­gä­ste an fol­gen­den Sta­tio­nen in die Bus­se des SEV ein- und aus­stei­gen:

  • Unna: Hal­te­stel­le Bahn­hof
  • Holzwicke­de: Hal­te­stel­le Bahn­hof

Alle Rei­sen­den fin­den unter https://www.eurobahn.de/baumassnahmen/ den detail­lier­ten Ersatz­fahr­plan. Dar­über hin­aus kön­nen sich alle Fahr­gä­ste unter der kosten­frei­en Ser­vice­hot­line 00800 38 76 22 46 infor­mie­ren.

Info: Mit über 58.000 Mit­ar­bei­tern in 16 Län­dern gehört Keo­lis inter­na­tio­nal zu den bedeu­tend­sten Anbie­tern von Mobi­li­täts­dienst­lei­stun­gen. In Deutsch­land nahm Keo­lis unter dem Mar­ken­na­men „euro­bahn“ im Jahr 2000 den ersten Betrieb auf. Heu­te ist Keo­lis Deutsch­land mit einem Strecken­netz von aktu­ell 16,3 Mio. Zug­ki­lo­me­tern pro Jahr einer der größ­ten pri­va­ten Anbie­ter im öffent­li­chen Schie­nen­per­so­nen­nah­ver­kehr in NRW. Das Unter­neh­men betreibt der­zeit vier Net­ze (Maas-Rhein-Lip­pe-Netz, Hell­weg-Netz, Ost­west­fa­len-Lip­pe-Netz, Teu­to­bur­ger Wald-Netz) mit ins­ge­samt 15 Lini­en und beschäf­tigt rund 650 Mit­ar­bei­ter. Seit 2016 haben außer­dem Keo­lis-Trieb­fahr­zeug­füh­rer das Steu­er des Tha­lys auf dem deut­schen Strecken­ab­schnitt von Dort­mund nach Aachen mit jähr­lich 650.000 Zug­ki­lo­me­tern in der Hand.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.