Baroque Jazz Trio: Improvisationen mit Jazz und Klassik

Gastiert auf Haus Opherdicke: das Walter Lang Baroque Jazz Trio – (Foto: Christian Wurm)

Gastiert auf Haus Opherdicke: das Walter Lang Baroque Jazz Trio – (Foto: Christian Wurm)

(PK) In der kammermusikalischen Reihe des Kreises gastiert am Donnerstag, 21. Mai, das Walter Lang Baroque Jazz Trio im Haus Opherdicke. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Spiegelsaal des kreiseigenen Guts an der Dorfstraße 29 in Holzwickede. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Johann Sebastian Bach, John Dowland und Georg Friedrich Händel.

Das Baroque Jazz  Trio sind Walter Lang (Klavier), Sebastian Merk (Schlagzeug) und  Thomas Markusson (Kontrabass). Walter Lang, geboren 1961, stammt aus einer musikalischen Familie: Bereits Vater und Großvater spielten Akkordeon und Klavier. Er studierte Jazzpiano und Komposition an der Berklee School of Music in Boston und mit Abschluss an der Amsterdam School of Arts. 1988 war Walter Lang Mitbegründer des renommierten und international sehr erfolgreichen Rick Hollander Quartetts. Er spielt außer mit Lee Konitz mit weiteren Größen wie James Moody, Chico Freeman, Don Menza und
Topsolistinnen wie Lisa Wahlandt, Jenny Evans und Dusko Goykovich.

Trio spielt Werke von Bach, Dowland und Händel

Sebastian Merk wurde 1977 in Frankfurt/Main geboren. Er hat sich schnell einen Namen als Schlagzeuger und Pianist gemacht. Von der Stadt Frankfurt bekam er ein Stipendium, um in New York Workshops zu besuchen. Danach studierte er bei Keith Copeland und Jo Thönes an der Franz-Liszt Musikhochschule in Weimar. Er spielte mit einer großen Anzahl von großartigen Musikern wie Lee Konitz, Till Brönner, Kurt Rosenwinkel, Ack van Rooyen, Mark Murphy (auf seinem letzten Album »Love is what stays« auf Verve), Kevin Spacey und Ernie Watts.

Thomas Markusson wurde 1978 in Sandviken, Schweden geboren. Er begann mit zehn Jahren Kontrabass zu spielen. 1997 fing er an mit Anders Jormin am Konservatorium in Göteborg zu studieren. Die letzten zehn Jahre hat er mit vielen schwedischen und internationalen Musikern wie Rigmor Gustafsson, Nils Landgren, Jonas Knutsson, Chris Cheek, Phil Wilson, Asgeir Jon Asgeirson und Anders Persson gearbeitet und getourt. Über die Jahre hat er auf einer Anzahl von Jazz CDs mitgewirkt und Musik für das schwedische Radio geschrieben.

Karten für den Konzertabend kosten 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) und sind beim Bürgeramt in Holzwickede, Allee 4 und in der Buchhandlung Hornung in Unna, Markt 6 zu haben. Bestellungen sind auch im Fachbereich Kultur des Kreises Unna unter T. 0 23 03 / 27-11 41, per Fax 0 23 03 / 27-41 41 und per E-Mail bei birgit.kollmann@kreis-unna.de möglich.

  • Termin: Donnerstag, 21. Mai, 20 Uhr, Spiegelsaal Haus Opherdicke, Dorfstr. 29 in Holzwickede.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.