Bahn beseitigt letzte Gebäude im hinteren Bahnhofsbereich

Die Bahn hat damit begonnen, die letzten Gebäude im hinteren Bereich des Holzwickeder Bahnhofs abzureißen. (Foto: privat)
Die Bahn hat damit begonnen, die letzten Gebäude im hin­teren Bereich des Holzwickeder Bahn­hofs abzu­reißen. (Foto: privat)

Die Bahn hat mit dem Abriss der leer­ste­henden Gebäude im hin­teren Bereich des Bahn­hof­be­reichs begonnen.

Hin­ter­grund der Abbruch­ar­beiten sind die Pla­nungen der Gemeinde Holzwickede, die in diesem Bereich einen Durch­stich zu einer P+R-Anlage an der Steh­fen­straße beab­sich­tigt, wie Till Pel­ling­hausen vom Bahn­hofs­ma­nage­ment Dort­mund dazu erklärt. Vor einigen Wochen hatte Holzwickedes Bei­geord­neter auch schon mit­teilen können, dass die Bahn auch zwei Gleise in diesem Bereich in ihr offi­zi­elles Rück­bau­pro­gramm auf­ge­nommen hat.

Das freut uns natür­lich sehr, weil es unsere Kosten senkt, und ist ein ganz wich­tiger Schritt bei der Rea­li­sie­rung dieses Pro­jektes“, so Bernd Kasischke.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.