Bahn beseitigt letzte Gebäude im hinteren Bahnhofsbereich

Die Bahn hat damit begonnen, die letzten Gebäude im hinteren Bereich des Holzwickeder Bahnhofs abzureißen. (Foto: privat)
Die Bahn hat damit begonnen, die letzten Gebäude im hinteren Bereich des Holzwickeder Bahnhofs abzureißen. (Foto: privat)

Die Bahn hat mit dem Abriss der leerstehenden Gebäude im hinteren Bereich des Bahnhofbereichs begonnen.

Hintergrund der Abbrucharbeiten sind die Planungen der Gemeinde Holzwickede, die in diesem Bereich einen Durchstich zu einer P+R-Anlage an der Stehfenstraße beabsichtigt, wie Till Pellinghausen vom Bahnhofsmanagement Dortmund dazu erklärt. Vor einigen Wochen hatte Holzwickedes Beigeordneter auch schon mitteilen können, dass die Bahn auch zwei Gleise in diesem Bereich in ihr offizielles Rückbauprogramm aufgenommen hat.

„Das freut uns natürlich sehr, weil es unsere Kosten senkt, und ist ein ganz wichtiger Schritt bei der Realisierung dieses Projektes“, so Bernd Kasischke.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.