Badespaß für Vierbeiner im Freibad Schöne Flöte

Hundehalter aus Nah und Fern trafen sich am Wochenende zum Hundeschwimmen im Freibad Schöne Flöte. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Hun­de­halter aus Nah und Fern trafen sich am Wochen­ende zum Hun­de­schwimmen im Freibad Schöne Flöte. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

An diesem Wochen­ende war die Frei­zeit­an­lage Schöne Flöte wieder Treff­punkt der Hun­de­halter aus der ganzen Region. Seit sieben Jahren bietet der kom­mu­naler Bäder­be­trieb nun schon zum Aus­klang der Saison das Hun­de­schwimmen an. Damit ist Bäder­chef Stefan Peters­mann, selbst Hun­de­halter, Vor­reiter gewesen. Inzwi­schen haben anderen Bäder in der Umge­bung nach­ge­zogen. Doch das Hun­de­schwimmen in der Schönen Flöte ist noch immer etwas Beson­deres für viele Hun­de­halter.

Das Hun­de­schwimmen findet jeweils eine Woche nach Ende der offi­zi­ellen Frei­bad­saison statt. Danach muss das Bad zunächst einige Tage lang vom Chlor befreit werden, bevor die Vier­beiner ins Wasser dürfen. Aus hygie­ni­schen Gründen ist es den Hal­tern unter­sagt, mit ihren Tieren ins Wasser zu steigen.

Mit der Ein­tritts­karte für die Vier­beiner (2,50 Euro) erhalten die Besitzer einen Gas­si­beutel, um etwaige Hin­ter­las­sen­schaften ihrer Tiere sofort auf­sam­meln zu können. Außerdem müssen alle Besitzer auf Ver­langen einen Impf­pass und Ver­si­che­rungs­aus­weis für ihre Hunde vor­weisen können.

In den zurück­lie­genden Jahren besuchten stets rund 750 Hun­de­halter mit ihren vier­bei­nigen Lieb­lingen das Freibad. Zumin­dest am Samstag, dem ersten der beiden Ver­an­stal­tungs­tage, war der Besuch gewohnt gut. Das schlechte Wetter am heu­tige Sonntag dürfte aller­dings die Gesamt­bi­lanz noch etwas getrübt haben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.