AWO-Familienzentrum „Sonnenblume“ feiert internationales Sommerfest

Canon EOS 5D Mark III_160702_0011.jpg

Einer der Höhepunkt beim Sommerfest des AWO-Familienzentrums „Sonnenblume“: Uli Bär und Josef Maghame aus Uganda sangen deutsche und afrikanische Lieder. (Foto: Peter Gräber)

„Wir sind alle Kinder einer Welt“ – unter diesem Motto feierte das AWO-Familienzentrum „Sonnenblume“ am Samstag (2. Juli) sein Sommerfest.

„Glücklicherweise blieb der Auftakt auch trocken“, freute sich die Leiterin der Einrichtung, Anja Specke. So konnten die Kinder draußen ein einstudiertes Theaterspiel und gemeinsame Lieder singen. Anschließend war dann Spiel und Spaß an den verschiedenen Spielständen aus aller Welt angesagt. Überall hingen bunte Flaggen, passend zum Motto des Festes und natürlich der Europameisterschaft. Selbst das Kuchenbuffet war international ausgerichtet.

Zwischendurch mussten die Besucher kurzzeitig vor den Regenschauern ins Innere des Gebäudes flüchten, was der guten Stimmung allerdings kein Abbruch tat. Denn kurz darauf schien auch wieder die Sonne und konnte das Außengelände genutzt werde.

Einer der Höhepunkte des Festes war der Auftritt von Uli Bär und Josef Maghame aus Uganda, die um 16 Uhr mit der Gitarre und Trommel abwechselnd deutsche und afrikanische Lieder anstimmten und auch gemeinsam mit den großen und kleinen Besuchern sangen. Der Auftritt der beiden bildete gleichzeitig den Auftakt zum diesjährigen Musikfest Opherdicke.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.