AWO-Familienzentrum „Sonnenblume“ feiert internationales Sommerfest

Canon EOS 5D Mark III_160702_0011.jpg

Einer der Höhe­punkt beim Som­mer­fest des AWO-Fami­li­en­zen­trums „Son­nen­blume“: Uli Bär und Josef Mag­hame aus Uganda sangen deut­sche und afri­ka­ni­sche Lieder. (Foto: Peter Gräber)

Wir sind alle Kinder einer Welt“ – unter diesem Motto fei­erte das AWO-Fami­li­en­zen­trum „Son­nen­blume“ am Samstag (2. Juli) sein Som­mer­fest.

Glück­li­cher­weise blieb der Auf­takt auch trocken“, freute sich die Lei­terin der Ein­rich­tung, Anja Specke. So konnten die Kinder draußen ein ein­stu­diertes Thea­ter­spiel und gemein­same Lieder singen. Anschlie­ßend war dann Spiel und Spaß an den ver­schie­denen Spiel­ständen aus aller Welt ange­sagt. Überall hingen bunte Flaggen, pas­send zum Motto des Festes und natür­lich der Euro­pa­mei­ster­schaft. Selbst das Kuchen­buffet war inter­na­tional aus­ge­richtet.

Zwi­schen­durch mussten die Besu­cher kurz­zeitig vor den Regen­schauern ins Innere des Gebäudes flüchten, was der guten Stim­mung aller­dings kein Abbruch tat. Denn kurz darauf schien auch wieder die Sonne und konnte das Außen­ge­lände genutzt werde.

Einer der Höhe­punkte des Festes war der Auf­tritt von Uli Bär und Josef Mag­hame aus Uganda, die um 16 Uhr mit der Gitarre und Trommel abwech­selnd deut­sche und afri­ka­ni­sche Lieder anstimmten und auch gemeinsam mit den großen und kleinen Besu­chern sangen. Der Auf­tritt der beiden bil­dete gleich­zeitig den Auf­takt zum dies­jäh­rigen Musik­fest Opher­dicke.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.