Autorenlesung mit Amelie Murmann und Felicitas Brandt in der Bibliothek

Lesen in der Gemeindebücherei aus ihren Büchern: die beiden Autorinnen Felicitas Brandt (r.) und Amelie Murmann. (Copyright: Felicitas Brandt und Amelie Murmann)

Lesen in der Gemein­de­bü­cherei aus ihren Büchern: die beiden Autorinnen Feli­citas Brandt (r.) und Amelie Mur­mann. (Copy­right: Feli­citas Brandt und Amelie Mur­mann)

Zu einer Autoren­le­sung mit Amelie Mur­mann und Feli­citas Brandt lädt die Gemein­de­bü­cherei am Freitag (20. Oktober) ein.

Die Auf­re­gung nimmt kein Ende: Am 31. August diesen Jahres ist „Als die Bücher flü­stern lernten“ von Feli­citas Brandt als Taschen­buch erschienen und am glei­chen Tag saß die junge Autorin bereits in der Buch­hand­lung Hor­nung in Unna und signierte die ersten Aus­gaben. Dies wird die 26-Jäh­rige dann auch am Wochen­ende auf der Frank­furter Buch­messe tun, wo sie am Carlsen-Stand zu finden ist. Feli­citas Brandt kommt gebürtig aus Holzwickede und arbeitet als Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stellte in Dort­mund.

Heimspiel“ für Stammkundin der Bücherei

Als Stamm­kundin besucht sie regel­mäßig die Gemein­de­bi­blio­thek Holzwickede. Schnell war die Idee geboren, hier eine Lesung zu ver­an­stalten.

In ihrem Fan­ta­sy­roman bekommt die Prot­ago­ni­stin alle Hände voll zu tun. Hope liebt Bücher, eine Gemein­sam­keit, die sie mit ihrer Erfin­derin teilt. Inner­halb der Geschichte begegnet Hope Roman­fi­guren aus etli­chen realen Klas­si­kern der Kinder- und Jugend­li­te­ratur.

Unter­stützt wird Feli­citas Brandt bei der Lesung in der Holzwickeder Bücherei von ihrer Freundin Amelie Mur­mann, die eben­falls Autorin ist und bereits zwei Bücher „im Papier­format“ ver­öf­fent­licht hat: „Living the dream. Liebe kennt keinen Plan“ und Carlsen Clips-Band „Herz über Klick“. Die 25-Jäh­rige lebt in Moers und eröff­nete 2010 ihren eigenen Buch­blog. Dar­über hinaus betreibt sie unter dem Pseud­onym MsBuch­nerd einen You­Tube-Kanal.

Fragestunde im Anschluss an die Lesung

Im Anschluss an die Lesung in Holzwickede, in der die beiden jungen Frauen ihre jewei­ligen Werke vor­stellen und kleine Kost­proben geben werden, wird es eine kleine Fra­ge­runde geben, in der man die Mög­lich­keit hat, mehr über ihr Autorin­nen­da­sein zu erfahren.

Ihre Geschichten werden sicher­lich nicht nur Jugend­liche, son­dern auch jung­ge­blie­bene Erwach­sene und Fans von soge­nannter „All-Age-Lite­ratur“ in ihren Bann ziehen.

Ulrike Hettwer (Lohen­stein Holzwickede) wird die genannten Buch­titel auf einem Bücher­tisch prä­sen­tieren, sodass diese direkt vor Ort gekauft werden können.

Karten für die Ver­an­stal­tung sind ab sofort für zwei Euro in der Gemein­de­bi­blio­thek erhält­lich.

  • Termin: Freitag, 20. Oktober, ab 18.30 Uhr, Gemein­de­bi­blio­thek, Opher­dicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.