Autofahrer aufgepasst: Vinckestraße für Radverkehr in beiden Richtungen geöffnet

Die Vincke­stra­ße ist ab sofort für Rad­ver­kehr gegen die Ein­bahn­re­ge­lung geöff­net. Die Ein­bahn­stra­ßen­schil­der sind heu­te mit Zusatz­schil­dern ver­se­hen wor­den. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Auto­fah­rer soll­ten sich dar­auf ein­stel­len: Die Vincke­stra­ße ist ab sofort für Rad­fah­rer gegen die Ein­bahn­re­ge­lung geöff­net.

Die Tech­ni­schen Dien­ste der Gemein­de haben heu­te die Ein­bahn­stra­ßen­schil­der mit ent­spre­chen­den Zusatz­schil­dern ver­se­hen und damit eine vom Ver­kehrs­aus­schuss im Novem­ber vori­gen Jah­res beschlos­se­ne Rege­lung umge­setzt. Von der Hohen­leuch­te­st­ra­ße kom­mend kön­nen Rad­fah­rer nun wei­ter gera­de­aus in die Vincke­stra­ße gegen die Ein­bahn­re­ge­lung fah­ren. Umge­kehrt dür­fen Rad­ler von der Haupt­stra­ße kom­men­den auch nach rechts in die Hohen­leuch­te­st­ra­ße fah­ren.

Mit der zusätz­li­chen Beschil­de­rung war es aller­dings nicht getan. Im Ein­mün­dungs­be­reich der Vincke­stra­ße in die Haupt­stra­ße muss­te auch eine Pflanz­na­se zurück­ge­baut und die Fahr­bahn aspahl­tiert wer­den.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.