Ausschuss: Keine Weihnachtsmarkt-Tassen — aber Empfang für Ehrenamtliche

Im weiteren Verlauf der Sitzung beschäftigte sich der Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften auch mit einem Antrag der SPD, einheitliche und attraktive Tassen für den Weihnachtsmarkt einzuführen. Der Antrag stieß allerdings auf wenig Gegenliebe und wurde von den übrigen Fraktionen abgeschmettert: Sie sahen entweder kleinen Bedarf, wollten die Standbetreiber nicht zwingen, bestimmte Tassen zu nutzen oder  hielten die Einführung von Tassen auf dem Weihnachtsmarkt nicht für eine hoheitliche Aufgabe.

Schließlich empfahl der Ausschuss mit neun Stimmen, zur Würdigung des Ehrenamtes einen einmal jährlich, beginnend ab 2017, die von den Vereinen und Institutionen vorgeschlagenen Ehrenamtlichen im Rahmen einer Feierstunde angemessen zu würdigen. Die Grünen hatten einen gesonderten Termin für diesen Ehrenamts-Empfang gefordert, um die Bedeutung zu betonen. Der CDU wäre nur dieser Empfang viel zu wenig, um die Ehrenamtlichen zu würdigen. „Wir erwarten noch weitere Vorschläge der Verwaltung“, so ihr Sprecher Frank Lausmann.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.