Aus Sofia über den Flughafen Dortmund direkt ins Gefängnis

(ots) – Ob die 29-jährige Bulgarin bei ihrem Abflug aus Sofia/Bulgarien damit gerechnet hat? Zumindest blühte ihr am gestrigen Donnerstagmorgen (26. Januar) an der Einreisekontrolle des Dortmunder Flughafens ihr „blaues Wunder“.

Bundespolizisten stellten bei der Grenzkontrolle fest, dass die polizeibekannte Diebin durch die Essener Staatsanwaltschaft mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Sichtlich überrascht, konnte die Frau den wegen Diebstahls geforderten haftabwendenden Betrag von 1.350 Euro nicht aufbringen.

Noch bevor sie den Flughafen verlassen konnte, klickten die Handschellen. Bundespolizisten brachten die Bulgarin für 90 Tage in die Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.