Aufzugsanlage der Carolinenbrücke frühestens Mitte Dezember wieder nutzbar

Die Aufzüge der Carolinebrücke sind immer wieder Ziel von Vandalismus. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Aufzüge der Carolinebrücke sind immer wieder Ziel von Vandalismus. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

 Die beschädigte Aufzugsanlage an der Carolinebrücke wird frühestens ab der zweiten Dezember-Woche (50. KW) wieder nutzbar sein. Die Gemeindeverwaltung hat heute (15. November) eine entsprechende Rückmeldung ihres Vertragspartners erhalten, an den sie bei der Wartung und Instandhaltung der Aufzugsanlage an der Caroline vertraglich gebunden ist.

„Seitens der Fa. Janzhoff wird nunmehr die Beseitigung des Störfalls zur 50. Kalenderwoche zugesagt“, teilt die Gemeinde dazu mit. Die erheblichen zeitlichen Verzögerungen in der Mängelbeseitigung seien im Wesentlichen auf firmeninterne Kommunikationsdefizite zurückzuführen. Verspätete Auftragsannahme sowie urlaubsbedingte Abwesenheiten haben die ordnungsgemäße Bearbeitung des Störfalles erheblich verzögert.

Wartungsfirma räumt Defizite ein

Eine entsprechende Entschuldigung für diese Missstände ist bei der Gemeindeverwaltung eingegangen, ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass eine Wiederinbetriebnahme nicht vor der 50. Kalenderwoche erfolgen wird. In der kommenden Woche erwartet die Gemeindeverwaltung ein Angebot zum Einsatz alternativer, vandalismussicherer Materialien. Eine Vorratshaltung der im Vandalismusfall betroffenen Bauteile schließt der Vertragspartner aus.

Bei dem aktuellen Störfall ist es auch nicht nur mit dem Austausch einer Verglasung getan. Vielmehr muss eine komplette Tür ersetzt werden. Auch dieser Umstand führt nach Aussage der Fa. Janzhoff zu einer Verlängerung der Lieferzeit.

Zusätzlich hat die Gemeindeverwaltung konkrete Planungen, das Areal um die Carolinebrücke mit der Aufzugsanlage zukünftig per Video überwachen zu lassen. Abstimmungen mit dem zuständigen Datenschutzbeauftragten werden in den nächsten Wochen abgeschlossen sein. 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.