Aufruf zur Teilnahme: Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2017“ gestartet

17. Mal schreibt das Bünd­nis für Demokratie und Tol­er­anz – gegen Extrem­is­mus und Gewalt den Wet­tbe­werb „Aktiv für Demokratie und Tol­er­anz“ aus. Die Gewin­ner dür­fen sich über Geld­preise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro und eine ver­stärk­te Präsenz in der Öffentlichkeit freuen.

Das von der Bun­desregierung gegrün­dete Bünd­nis möchte mit dem Preis zivilge­sellschaftliche Aktiv­itäten im Bere­ich der prak­tis­chen Demokratie- und Tol­er­anzförderung unter­stützen“, so der heimis­che Bun­destagsab­ge­ord­nete Oliv­er Kacz­marek. Er ruft zur Teil­nahme auf. „Demokratie bedeutet, sich in Angele­gen­heit­en von Ort einzubrin­gen und begin­nt zum Beispiel in der Fam­i­lie, in der Schule sowie in der Freizeit.“

Gewürdigt wer­den sollen Einzelper­so­n­en und Grup­pen, die das Grundge­setz im All­t­ag auf kreative Weise mit Leben füllen. Gesucht wer­den Pro­jek­te, die über­tra­gen wer­den kön­nen und sich in diesem Jahr vor allem ein­set­zten für die Förderung des gesellschaftlichen Zusam­men­halts, für Radikalisierung­spräven­tion, gegen Recht­sex­trem­is­mus, gegen Anti­semitismus und Sex­is­mus.

Im Kreis Unna gibt es viele Men­schen, die sich ehre­namtlich engagieren und tolle Pro­jek­te durch­führen. Ich bin mir sich­er, dass ihre Arbeit auch für andere beispiel­haft sein kann“, so Kacz­marek.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie unter: www.buendnis-toleranz.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.