Auffahrunfall mit hohem Sachschaden: Fahrerin leicht verletzt

(ots) – Mit leichten Blessuren kam eine junge Holzwickederin bei einem Auffahrunfall mit hohem Blechschaden am Freitagnachmittag (15. Juli) im Kreuzungsbereich Nordstraße/Stehfensraße davon.Der Auffahrunfall mit zwei beteiligten Pkw ereignete sich gegen 17.05 Uhr an der Kreuzung Nordstraße / Stehfenstraße. Eine 19-jährige PKW-Fahrerin aus Holzwickede musste ihren PKW Subaru Trezia unmittelbar nach dem Abbiegen verkehrsbedingt anhalten, um einem Fußgänger das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Das bemerkte ein 61-jähriger BMW-Fahrer aus Holzwickede, der ebenfalls abbiegen wollte, zu spät und fuhr auf den bereits stehenden Minivan auf.

Hierbei entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 EUR. Der 5er BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin des Subaru klagte über Rückenschmerzen und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.