Anlaufstelle für inklusive Lernkultur: „Treffpunkt inklusiv“ eröffnet

Vorne von links: Die Inklusionsberaterinnen Regine Müller-Beckerling, Nina Bartz, Bianca Rimkus und Patricia Tosic im Treffpunkt inklusiv bei Eröffnung. Mit dabei auf der Couch v.l.n.r.: Schulamtsdirektorin Bettina Riskop, Schulrat Lutz Lamek, Landrat Michael Makiolla und Norbert Fischer vom Dienstleistungszentrum Bildung. Foto Max Rolke – Kreis Unna.
Vorne von links: Die Inklu­si­ons­be­ra­te­rinnen Regine Müller-Becker­ling, Nina Bartz, Bianca Rimkus und Patricia Tosic im Treff­punkt inklusiv bei Eröff­nung. Mit dabei auf der Couch v.l.n.r.: Schul­amts­di­rek­torin Bet­tina Riskop, Schulrat Lutz Lamek, Landrat Michael Makiolla und Nor­bert Fischer vom Dienst­lei­stungs­zen­trum Bil­dung. (Foto Max Rolke – Kreis Unna)

Im Kreis Unna gibt es einen neuen Treff­punkt: den „Treff­punkt inklusiv“. Er ist Anlauf­stelle für alle all­ge­meinen und son­der­päd­ago­gi­schen Lehr­kräfte und Erzie­he­rinnen und Erzieher in inklu­siven Systemen. Landrat Michael Makiolla hat den Treff­punkt in der Park­straße 40b am Freitag, 8. Februar offi­ziell eröffnet.

In Raum U04 können Ideen und Anre­gungen zu einer inklu­siven Schul- und Lern­kultur bespro­chen werden. „In der Ein­rich­tung liegen Unter­richts­ma­te­ria­lien und Fach­li­te­ratur aus. Doch es sollen auch Ver­an­stal­tungen statt­finden. So können Päd­agogen direkt etwas für ihren Arbeits­alltag mit­nehmen und der Kreis Unna macht damit einen wei­teren Schritt in Rich­tung einer inklu­si­veren Lern­kultur“, lobt Makiolla die Idee.

Antworten von Experten

Im Treff­punkt ant­worten die Inklu­si­ons­fach­be­ra­te­rinnen Regine Müller-Becker­ling und Bianca Rimkus sowie die Inklu­si­ons­ko­or­di­na­to­rinnen Nina Bartz und Patricia Tosic auf Fragen rund ums Thema „Gemein­sames Lernen“. Geöffnet hat der Raum mon­tags von 8 bis 16 Uhr und don­ners­tags von 13 bis 15 Uhr sowie diens­tags und mitt­wochs nach Absprache.

Dabei geht es auch darum, über­grei­fend Päd­agogen von Schulen und Erzie­hern von Kin­der­ta­ges­stätten eine Platt­form zum Aus­tausch zu geben“, sagt Lutz Lamek, Schulrat und Gene­ra­list für Gemein­sames Lernen. „Wir möchte alle, die in inklu­siven Systemen arbeiten, ein­laden vor­bei­zu­kommen und über Gemein­sames Lernen zu spre­chen.“ PK | PKU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.