An der Emscherquelle dreht sich einen Tag lang alles um Bienen

Magnus Krämer, Leiter der Paul-Gerhardt-Schule, bietet beim, Bienenfest Führungen und Workshops für Kinderr an: Magnus Krämer mit Kindern vor den Bienenhotels des schwedischen Künstlers (Foto: Peter Gräber)

Magnus Krämer, Leiter der Paul-Gerhardt-Schule, bietet beim, Bienenfest am Emscherquellhof Führungen und Workshops für Kinder an: Magnus Krämer mit Kindern vor den Bienenhotels des schwedischen Künstlers Henrik Haåkansson. (Foto: Peter Gräber)

Auf dem Emscherquellhof dreht sich heute (26. Juni) alles um die Biene: Im Rahmen der Emscherkunst wird an der Quelle in Holzwickede ein großes Bienenfest gefeiert.  Im Zentrum des Kunstareals und auch des Bienenfestes steht die Kunstinstallation „The Insect Societies (part 1)“ des schwedischen Künstlers Henrik Håkansson, mit der der passionierte Imker überdimensionierte Bienenhotels auf der Wiese am Emscherquellhof geschaffen hat.

Beim Bienenfest heute (12 bis 17 Uhr) werden Führungen zur Kunstinstallation angeboten. Außerdem treffen sich Imkervereine aus Dortmund, Castrop-Rauxel und Dinslaken auf dem Gelände an der Emscherquelle, um über die Bienen zu informieren und Honig und andere Produkte aus eigener Imker-Produktion zu verkaufen. Im Abstand von zwei Stunden bietet Magnus Krämer, Leiter der Paul-Gerhardt-Schule, die eine eigene Schul-Imkerei betreibt,  Führungen für Kinder und Imker-Workshops an.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.