An der Emscherquelle dreht sich einen Tag lang alles um Bienen

Magnus Krämer, Leiter der Paul-Gerhardt-Schule, bietet beim, Bienenfest Führungen und Workshops für Kinderr an: Magnus Krämer mit Kindern vor den Bienenhotels des schwedischen Künstlers (Foto: Peter Gräber)

Magnus Krämer, Leiter der Paul-Ger­hardt-Schule, bietet beim, Bie­nen­fest am Emscher­quellhof Füh­rungen und Work­shops für Kinder an: Magnus Krämer mit Kin­dern vor den Bie­nen­ho­tels des schwe­di­schen Künst­lers Henrik Haåk­ansson. (Foto: Peter Gräber)

Auf dem Emscher­quellhof dreht sich heute (26. Juni) alles um die Biene: Im Rahmen der Emscher­kunst wird an der Quelle in Holzwickede ein großes Bie­nen­fest gefeiert. Im Zen­trum des Kunst­areals und auch des Bie­nen­fe­stes steht die Kunst­in­stal­la­tion „The Insect Socie­ties (part 1)“ des schwe­di­schen Künst­lers Henrik Håk­ansson, mit der der pas­sio­nierte Imker über­di­men­sio­nierte Bie­nen­ho­tels auf der Wiese am Emscher­quellhof geschaffen hat.

Beim Bie­nen­fest heute (12 bis 17 Uhr) werden Füh­rungen zur Kunst­in­stal­la­tion ange­boten. Außerdem treffen sich Imker­ver­eine aus Dort­mund, Castrop-Rauxel und Dins­laken auf dem Gelände an der Emscher­quelle, um über die Bienen zu infor­mieren und Honig und andere Pro­dukte aus eigener Imker-Pro­duk­tion zu ver­kaufen. Im Abstand von zwei Stunden bietet Magnus Krämer, Leiter der Paul-Ger­hardt-Schule, die eine eigene Schul-Imkerei betreibt, Füh­rungen für Kinder und Imker-Work­shops an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.