Allerkleinster Karnevalsumzug ums Zentrum des Frohsinns

Pünktlich um 11.11 Uhr startete Achim Proba heute zum allerkleinsten Karnevalsumzug rund um den Kreisel in Hengsen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Pünkt­lich um 11.11 Uhr star­te­te Achim Pro­ba heu­te zum aller­klein­sten Kar­ne­vals­um­zug rund um den Krei­sel in Heng­sen. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Eigent­lich habe ich mit Kar­ne­val gar nichts am Hut“, gibt Achim Pro­ba ehr­lich zu. „Ich feie­re auch nur die­sen einen Tag heu­te – dann ist auch gut mit Kar­ne­val.“  Vor ein paar Jah­ren hat­te er ein­mal eine Ein­la­dung bekom­men, am gro­ßen Rosen­mon­tags­zug in Wer­ne teil­zu­neh­men.  „Aber da hat­te ich kei­ne Lust drauf“, meint Pro­ba. War­um sich der 72-Jäh­ri­ge trotz­dem seit neun Jah­ren immer wie­der aufs Neue einen Tag im Jahr zum Nar­ren macht? „Ich mache das nur für die Kin­der“, ver­si­chert Pro­ba.

Neun Jah­re mögen ja für uns Erwach­se­ne gar nicht so lang erschei­nen“, unter­stützt ihn sein San­ges­bru­dern und Mit­strei­ter, Peter Skupch: „Aber das sind ja auch schon neun Gene­ra­tio­nen von Kin­dern, die hier mit die­ser Ver­an­stal­tung auf­ge­wach­sen und mit Achim um den Krei­sel gezo­gen sind. Das muss man sich mal vor­stel­len.“

Auch heu­te wur­de es zum aller­klein­sten Kar­ne­vals­um­zug am Krei­sel wie­der rich­tig bunt und voll. Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus.  Doch das nass­kal­te Wet­ter und die dunk­len Wol­ken am Him­mel konn­ten die gro­ßen und klei­nen Nar­ren der Gemein­de nicht von einem Besuch abhal­ten.

Spenden für beiden Kindergärten gesammelt

Erst­mals hat­ten die Ver­an­stal­ter um Achim Pro­ba auch ein klei­nes Zelt auf­ge­baut und ging Arne Schul­te-Alte­dor­ne­burg als Mode­ra­tor durch die Men­ge, um die besten Kostü­me mit Süßig­kei­ten zu prä­mie­ren.  Wobei fast alle Besu­cher eine Tafel Scho­ko­la­de ver­dient hät­ten, denn so vie­le fan­ta­sie­vol­le Kostü­me wie in die­sem Jahr waren wohl noch nie zu sehen beim Krei­sel-Umzug.

Neu ist auch, dass Achim Pro­ba und sei­ne elf Mit­strei­ter vom Gesangs­ver­ein MGV Ein­tracht Heng­sen („Unser Elfer­rat“) bei ihrem Vor­be­rei­tungs­tref­fen bei Bau­er Rie­del vori­ge Woche die Spen­den­do­se krei­sen lie­ßen. „Wir haben etwas Geld gesam­melt, das wir nun dem Kin­der­gar­ten Schatz­ki­ste und dem Kin­der­gar­ten Son­nen­blu­me spen­den wol­len“, sagt Achim Pro­ba. „Aber auch die Mit­ar­bei­ter aus dem Rewe-Markt an der Haupt­stra­ße haben sich betei­ligt und gespen­det.“

Am Ascher­mitt­woch, wenn die när­ri­sche Sai­son vor­bei ist, dür­fen sich nun die Kin­der­gär­ten in Heng­sen und Opher­dicke über je 150 Euro freu­en, kün­digt Achim Pro­ba an.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.