Allerkleinster Karnevalsumzug umrundet Kreisel: Hengsen Helau!

Mit seinem Lei­er­ka­sten führte Achim Proba heute wieder den aller­klein­sten Kar­ne­vals­umzug Deutsch­lands um den Kreisel in Hengsen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Hengsen Helau! Zum 8. Mal umrun­dete heute (26. Februar) Deutsch­lands aller­klein­ster Kar­ne­valszug den Kreisel in Hengsen.

Pünkt­lich zum 11.11 Uhr star­tete Achim Proba mit seinem Lei­er­ka­sten um den Kreisel. In seinem Gefolge ein när­ri­scher „Lind­wurm“ aus phan­ta­sie­voll kostü­mierten Kin­dern und Erwach­senen. Mitt­ler­weile scheint sich der Spaß­faktor der Ver­an­stal­tung auch außer­halb der Berg­dörfer her­um­ge­spro­chen zu haben. Denn mit etwa 250 bis 300 kleinen und großen Narren hatten sich wieder mehr Besu­cher als im Vor­jahr zu diesem kar­ne­va­li­sti­schen Spaß ein­ge­funden.

Ich mache das in erster Linie für die Kinder“, betont Achim Proba. Doch auch die Erwach­senen, dar­unter viele när­risch ver­kleidet, hatten sicht­lich ihren Spaß beim klein­sten Kar­ne­vals­umzug Deutsch­lands. Nach zwei Runden um den Kreisel wurde dann auf dem Park­platz und im bunt geschmückten Saal des Krei­sel­ecks wei­ter­ge­feiert.

Offenbar fand auch Petrus Gefallen am när­ri­schen Treiben der Berg­völker. Denn mit Regen hielt er sich wäh­rend der Ver­an­stal­tung spürbar zurück.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.