Abwechslungsreiche Fünf-Tages-Fahrt des Freundeskreises nach Louviers

Die Chöre „Chantons“ und „Le Tourdion“ bei ihrem gemeinsamen Konzert in der irche Notre-Dame im Louvierser Zentrum. (Foto: privat)

Die Chö­re „Chan­tons“ und „Le Tour­di­on“ bei ihrem gemein­sa­men Kon­zert in der Kir­che Not­re-Dame im Lou­vier­ser Zen­trum. (Foto: pri­vat)

Eine inter­es­san­te und beein­drucken­de Fünf-Tages-Fahrt unter­nah­men in der ver­gan­ge­nen Woche 45 Mit­glie­der des Freun­des­krei­ses Holzwicke­de-Lou­viers in ihre fran­zö­si­sche Part­ner­stadt. Unter ihnen war ein gro­ßer Teil der Sän­ge­rIn­nen des ver­eins­ei­ge­nen Cho­res „Chan­tons“, die in Lou­viers mit dem Part­ner­chor „Le Tour­di­on“ zusam­men­tra­fen.

Bei strah­len­dem Son­nen­schein rei­sten die Holzwicke­der unter Lei­tung der stell­ver­tre­ten­den Freun­des­kreis-Vor­sit­zen­den Ursu­la Par­de­mann am Mitt­woch­nach­mit­tag an, die fran­zö­si­schen Gast­fa­mi­li­en stan­den bereit zum Emp­fang. Don­ners­tag führ­te ein Tages­aus­flug die Grup­pe nach Fécamp an die Küste: Der Besuch der Likör­bren­ne­rei Béné­dic­ti­ne stand auf dem Pro­gramm, bevor man die früh­lings­haf­te Küste beim Spa­zier­gang erkun­den konn­te.

Eine neue Attrak­ti­on ganz in der Nähe von Lou­viers boten die fran­zö­si­schen Gast­ge­ber dann am Frei­tag: Der Besuch des Zoos und Tro­pen­parks Bio­tro­pi­ca in Val de Reuil stand auf dem Pro­gramm. Ein Besuch, der viel Inter­es­san­tes und Kurz­weil bot – beglei­tet wur­den die Gäste von ihren fran­zö­si­schen Gast­fa­mi­li­en, denn gera­de die Pfle­ge der Kon­tak­te, die mit­un­ter schon vie­le Jah­re bestehen, machen gera­de den Sinn der Aus­tausch­be­su­che aus.

Am Frei­tag­abend konn­te dann Gér­ard Lefé­bu­re für die fran­zö­si­sche Sei­te eine bun­te Gäste­schar im Fest­saal „Le Mou­lin“ begrü­ßen: Gäste, Gast­fa­mi­li­en, Mit­glie­der und Ehren­gä­ste waren zu einem bun­ten Fest­abend zusam­men­ge­kom­men, um bei gutem Essen die aus­ge­zeich­net Stim­mung zu pfle­gen. Chri­sti­an Wuil­que, beauf­trag­tes Rats­mit­glied für Part­ner­schafts­an­ge­le­gen­hei­ten in Lou­viers, über­brach­te die besten Wün­sche und Grü­ße des Rat­hau­ses. Bis zum frü­hen Mor­gen wur­de dann getanzt.

Gemeinsames Konzert von Chantons und Le Tourdion

Sams­tag hieß es für die bei­den Chö­re: Pro­ben! Am Abend fand näm­lich ein gemein­sa­mes Kon­zert von „Chan­tons“ und „Le Tour­di­on“ in die Kir­che Not­re-Dame im Lou­vier­ser Zen­trum statt. Mehr als 120 Zuhö­rer folg­ten dem deutsch-fran­zö­si­schen Reper­toire, wel­ches die Chor­lei­ter Uta Böhm auf Holzwicke­der und Fabri­ce Leo­net auf Lou­vier­ser Sei­te sorg­fäl­tig zusam­men­ge­stellt hat­ten. Dar­un­ter natür­lich auch so ein­gän­gi­ge und gemein­sam vor­ge­tra­ge­ne Stücke wie „Sur la rou­te de Lou­viers“ und das Stei­ger­lied. Viel Applaus war bei­den Chö­ren sicher, die die­ses Kon­zert in Lou­viers als Vor-Kon­zert zum eigent­li­chen spä­te­ren Schluss­punkt in Holzwicke­de ange­kün­digt hat­te.

Das gemein­sa­me Pro­jekt „Musik ohne Gren­zen“ fin­det erst am 10. Sep­tem­ber in Holzwicke­de sei­nen Höhe­punkt. Dann tre­ten bei­de Chö­re zum gro­ßen gemein­sa­men Fest­kon­zert aus Anlass des 40jährigen Bestehens der Part­ner­schaft in der Evan­ge­li­schen Kir­che am Markt in Holzwicke­de auf. Denn am 10. September1977 unter­zeich­ne­ten die Bür­ger­mei­ster von Holzwicke­de und Lou­viers die Part­ner­schafts­ur­kun­de, die Grund­la­ge der seit vier Jahr­zehn­ten wäh­ren­den und immer noch akti­ven Freund­schaft ist.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.