Abschied vom französischen Generalkonsul Vicent Muller

Generalkonsul Vincent Muller (Mitte) mit Jochen Hake (VDFG-Vizepräsident) und Gereon Fritz (r.) (VDFG-Ehrenpräsident). Foto: privat)

Generalkonsul Vincent Muller (Mitte) mit Jochen Hake (VDFG-Vizepräsident) und Gereon Fritz (r.) (VDFG-Ehrenpräsident). (Foto: privat)

Der Sommer ist oft für die Diplomatie die Zeit des Wechsels. So geschehen am Dienstag in Düsseldorf am Rhein: Ministerpräsident Armin Laschet hatte zu einer Feierstunde in die Staatskanzlei eingeladen, um einen sehr engagierten Vertreter der französischen Diplomatie zu verabschieden. Generalkonsul Vincent Muller war für drei Jahre in der Landeshauptstadt der Repräsentant der französischen Republik.

In dieser Zeit setzte er sich besonders aktiv für die Förderung der Aktivitäten in der Zivilgesellschaft des Franco-Allemand ein, namentlich im Bereich der kommunalen und schulischen Partnerschaften. Zuletzt lagen ihm besonders die Vorschläge zur Erneuerung der Europäischen Union von Staatspräsident Emmanuel Macron am Herzen, die den Bürgern in beiden Partnerländern näher gebracht werden sollten.

Während seiner Amtszeit besuchte Vincent Muller im Oktober des letzten Jahres auch Holzwickede, wo er sich in das goldene Buch der Gemeinde eintrug. Muller stammt aus einer Elsässer Winzerfamilie und gewann mit seiner offenen und humorvollen Art viele Freunde an Rhein und Ruhr. So fiel die Laudatio von Ministerpräsident Laschet entsprechend herzlich aus.

Der scheidende Konsul räumte dann auch ein, dass ein Stück von ihm wohl in Düsseldorf bleiben, er den Kontakt zu NRW aber weiter halten werde. Er folgt dem Ruf des französischen Außenministeriums und kehrt an den Quai d’Orsay in Paris zurück.

Zu den geladenen Gästen am Dienstag gehörte auch Holzwickedes Freundeskreis-Vorsitzender Jochen Hake: Er hatte in seiner Funktion als Vizepräsident des Bundesverbandes der deutsch-französischen  Gesellschaften (VDFG) häufig engen Kontakt und stand im Gedankenaustausch mit dem scheidenden Generalkonsul.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.