Ab Montag Briefwahl möglich: Interesse groß

Wahl­be­rech­tig­te, die am Sonn­tag, 14. Mai, nicht per­sön­lich zur Wahl­ur­ne gehen kön­nen, haben die Mög­lich­keit zur Brief­wahl. Dazu kön­nen sie den Wahl­schein ent­we­der online auf der Sei­te der Gemein­de Holzwicke­de bean­tra­gen. Die nöti­gen Brief­wahl­un­ter­la­gen kön­nen noch bis Frei­tag, 12. Mai, per­sön­lich bei der Gemein­de bean­tragt wer­den. Sobald die Stimm­zet­tel ab kom­men­den Mon­tag (24. April) zur Ver­fü­gung ste­hen kön­nen Sie bei Abho­lung auch gleich wäh­len.

Ach­tung: Das Brief­wahl­bü­ro (für die Antrag­stel­lung und Wahl) befin­det sich in dem Con­tai­ner hin­ter der Was­ser­ver­sor­gung und ist über den Ein­gang Am Markt 4 erreich­bar. Das Brief­wahl­bü­ro ist mon­tags bis frei­tags von 8 bis 11 Uhr und don­ners­tags zusätz­lich von 13.30 bis 17.30 Uhr geöff­net.

Wie der zustän­di­ge Fach­be­reichs­lei­ter Mat­thi­as Auf­er­mann heu­te mit­teil­te, wird bereits von der Mög­lich­keit der Brief­wahl reger Gebrauch gemacht. „Wir haben schon sehr vie­le Unter­la­gen ver­schickt.“

Die Brief­wahl­un­ter­la­gen kön­nen auch schrift­lich ange­for­dert wer­den. Hier­zu befin­det sich auf der Rück­sei­te jeder Wahl­be­nach­rich­ti­gung ein bereits vor­be­rei­te­ter Wahl­schein­an­trag. Die Unter­la­gen wer­den dann umge­hend an die genann­te Adres­se geschickt. Es kön­nen selbst­ver­ständ­lich auch Urlaubs­an­schrif­ten im In- und Aus­land ange­ge­ben wer­den, jedoch soll­ten hier die unter Umstän­den lan­gen Post­we­ge berück­sich­tigt wer­den. Natür­lich kann auch ein form­lo­ser Antrag gestellt wer­den.

Wer die Brief­wahl­un­ter­la­gen per E-Mail bzw. online bean­tra­gen möch­te, fin­det die genaue Vor­ge­hens­wei­se auf der Inter­net­sei­te der Gemein­de beschrie­ben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.