8. Haarstrang-Klassik: Oldtimer-Treffen des MSC auf dem Marktplatz

In der Bevölkerung stößt die Oldtimer-Rundfahrt von Jahr zu Jahr auf größeres Interesse: Start und Ziel der 8. Haarstrang-Klassik des MSC Holzwickede war heute wieder der Marktplatz. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Das Inter­esse an der Old­timer-Rund­fahrt wird von Jahr zu Jahr größer: Start/Ziel der 8. Haarstrang-Klas­sik des MSC Holzwickede war auch heute wieder der Mark­t­platz. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Keine Frage, die Haarstrang-Klas­sik hat sich längst zur wichtig­sten Ver­anstal­tung für den Motor-Sport-Club Holzwickede gemausert. Aber auch das Pub­likum­sin­ter­esse ist von Jahr zu Jahr gestiegen, wie die 8. Haarstrang-Klas­sik heute (9. Juli) zeigte: 75 Teil­nehmer waren mit ihren Old­timer heute ab 10.30 Uhr vom Mark­t­platz auf den Rund­kurs durchs Sauer­land ges­tartet.

Nur 72 Old­timer kehrten allerd­ings ab 15.30 Uhr dor­thin auch wieder zurück. „Lei­der sind zwei Teil­nehmer wegen tech­nis­ch­er Prob­leme liegen geblieben“, berichtet Frank Griese, Vor­sitzen­der des MSC. „Außer­dem fühlte sich eine Teil­nehmerin unter­wegs unwohl. So etwas kann ja lei­der immer mal passieren“, bedauert Frank Griese. „Trotz dieser drei Aus­fälle war es wieder eine sehr schöne Aus­fahrt.“

Nach dem Start ging es für das Feld der Old­timer zunächst Rich­tung Ense/Bremen. Dort war auf einem Park­platz eine Geschick­lichkeit­sübung zu absolvieren: Die Fahrer musste beweisen, wie gut sie ihr Fahrzeuge ken­nen und eine Strecke von exakt 5,5 m schätzen und abfahren.

Von Ense führte die Strecke weit­er zum Möh­ne­see. „Mit­tags sind wir dann ins Haus Griese eingekehrt“, lacht Frank Griese. „Der Wirt hat nicht schlecht ges­taunt, als mich vorgestellt habe. Trotz der Namensgle­ich­heit sind wir aber wed­er ver­wandt noch kan­nten wir uns.“

Weit­er ging es nach Arns­berg, wo vor dem Sauer­land-Muse­um ein Stopp ein­gelegt wurde. Dabei war das Wis­sen der Teil­nehmer gefragt: Wie hieß der einzige Auto­mo­bil­bauer Arns­berg, dessen Autos deshalb auch im Volksmund „Sauer­land-VW“ hießen? Antwort: Klein­schnittger. „Wir wären ja auch gerne in das Muse­um gegan­gen, wo der Klein­schnittger natür­lich auch zu sehen ist“, meint Frank Griese. „Aber lei­der wird das Muse­um ger­ade ren­oviert und ist deshalb nicht geöffnet.“

75 Teilnehmer auf Rundkurs durch dass Sauerland

Pagode vor Rathaus: Ein Mer­cedes 280 SL, Bj. 1969 — der Name “Pagode” rührt von der eige­nar­ti­gen Dachform dieser Bau­rei­he her, die bei diesem Cabrio natür­lich weniger gut zu erken­nen ist. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Let­zte Einkehr zum Kaf­fee und Kuchen war dann in Iser­lohn in einem Auto­haus, bevor es schließlich bei weit­er­hin strahlen­dem Son­nen­schein nach Holzwickede zurück­ging. Nach uns nach, ganz ohne Hek­tik, wie es sich für echte Old­timer gehört, trudel­ten die Autos auf dem Markt ein. Mod­eriert wurde das Ein­tr­e­f­fen von Lothar Bal­tr­usch und Jörg Prys­tow, die das inter­essierte Pub­likum mit Infor­ma­tio­nen und Wis­senswertem rund um die Fahrzeuge und ihre Besitzer unter­hiel­ten.

Die Haarstrang-Klas­sik-Rund­fahrt ist inzwis­chen nicht nur beim MSC und dem Pub­likum sehr beliebt, auch immer mehr Old­timer-Besitzer melden sich das Jahr über, um an der Aus­fahrt in Holzwickede teil­nehmen zu kön­nen, bestätigt Frank Griese: „Wir hat­ten auch dies­mal wieder viel mehr Inter­essen­ten als wir zulassen kon­nten. Das ist natür­lich schön, wenn wir auswählen kön­nen. So haben wir wieder eine attrak­tive bunte Mis­chung hin­bekom­men.“

Ältestes Fahrzeug im Feld war in diesem Jahr ein Rolls Royce Phan­tom I, Bau­jahr 1928. Der Sech­szylin­der mit 7,7 l Hubraum war nicht nur eines der schön­sten Fahrzeuge in diesem Jahr, son­dern mit Sicher­heit auch eines der wertvoll­sten.

Die Siegerehrung und Pokalver­lei­hung für die 8. Haarstrang-Klas­sik nahm auch in diesem Jahr wieder die Stel­lvertre­tende Bürg­er­meis­terin der Gemeinde, Moni­ka Mölle, vor.

Fotostrecke

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.