37. Landesparteitag der CDU in Essen

Bild: von hinten links / Stephan Wehmeier (Bergkamen), Gerhard Meyer (Unna); Jög Schindel (Schwerte), Frank Markowski (Holzwickede), Marco Morten Puffke (Bergkamen CDU Kreisvorsitzender), Hubert Hüppe (Werne MdB), Friedhelm Schroeter (Lünen), Wolfgang Harwardt (Fröndenberg), Elke Middendorf (Bergkamen stellv. Landrätin), Ina Scharrenbach (MdL), Heinrich Böckelühr (Schwerte Bürgermeister), Wolfgang Barrenbrügge (Unna)

Die Parteitagsdelegierten aus dem Kreis Unna, v.l.:  Stephan Wehmeier (Bergkamen), Gerhard Meyer (Unna); Jög Schindel (Schwerte), Frank Markowski (Holzwickede), Marco Morten Puffke (Bergkamen CDU Kreisvorsitzender), Hubert Hüppe (Werne MdB), Friedhelm Schroeter (Lünen), Wolfgang Harwardt (Fröndenberg), Elke Middendorf (Bergkamen stellv. Landrätin), Ina Scharrenbach (MdL), Heinrich Böckelühr (Schwerte Bürgermeister), Wolfgang Barrenbrügge (Unna)

Die CDU NRW hat ihren 37. Landesparteitag am vergangenen Samstag (13.76.) in Essen durchgeführt. Neben Delegierten- und Ersatzdelegiertenwahlen zum Bundesparteitag und Bundesausschuss haben die annähernd 500 Delegierten der CDU NRW im 70. Jahr ihres Bestehens in Nordrhein-Westfalen das erste eigene Grundsatzprogramm mit der Überschrift „Aufstieg, Sicherheit, Perspektive – Das Nordrhein – Westfalen – Programm“ beraten und beschlossen. Der Landesparteitag hat somit den Abschluss eines intensiven zweijährigen Diskussionsprozess gebildet, an dem zahlreiche Mitglieder und Mandatsträger aus dem gesamten Landesverband, aber auch Personen des öffentlichen Lebens, mitgewirkt haben. Frank Markowski, der Fraktionsvorsitzenden und stellvertretende Parteivorsitzenden der CDU Holzwickede. hat als Delegierter aus Holzwickede am Landesparteitag teilgenommen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.