31. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Hurra, es ist wieder Weihnachtsmarkt: Bürgermeisterin Ulrike Drossel (l.) und die Kinder des evangelischen Familienzentrums Löwenzahn eröffneten den 31. Holzwickeder Weihnachtsmarkt heute gemeinsam auf der Bühne auf dem Marktplatz. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Hur­ra, es ist wieder Wei­h­nachts­markt: Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel (l.) und die Kinder des evan­ge­lis­chen Fam­i­lien­zen­trums Löwen­zahn eröffneten den 31. Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt heute gemein­sam auf der Bühne auf dem Mark­t­platz. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Der 31. Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt ist eröffnet: Pünk­tlich um 18 Uhr begrüßte Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel auf der Bühne vor dem Gebäude der Wasserver­sorgung großen und kleinen Besuch­er. Unter­stützt wurde Ulrike Drossel dabei in diesem Jahr erst­mals von Kindern naus dem evan­ge­lis­chen Fam­i­lien­zen­trum Löwen­zahn. Update: Gegen 20 Uhr wurde die vor­wei­h­nachtliche Atmo­sphäre durch einen etwa ein­stündi­gen kom­plet­ten Stro­maus­fall empfind­lich gestört. Voller Inbrun­st tru­gen die Kinder vier wun­der­schöne Wei­h­nacht­slieder vor, die sie ein­studiert hat­ten. Dafür gab es vom Pub­likum vor der Bühne rauschen­den Beifall. Nach ihrem Auftritt verteil­ten die Bürg­er­meis­terin und ihre Helfer dann die Stutenker­le an die Kinder. Aber auch für die vor der Bühne wartenden Kinder blieben noch genü­gend Stutenker­le übrig.

Erstmals mehr Private als Vereine

Die vor­wei­h­nachtliche Buden­stadt vor dem Holzwicked­er Rathaus ist am Sam­stag (2. Dezem­ber) von 11 bis 21 Uhr sowie noch am Son­ntag (3. Dezem­ber) von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Ins­ge­samt 85 Buden und Stände sowie ein buntes Kul­tur­pro­gramm auf der Bühne laden zum Besuch und Bum­meln ein. In diesem Jahr sind auch wieder zahlre­iche pri­vate Anbi­eter aus Unna, Dort­mund Iser­lohn, Wit­ten und Meschede auf dem Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt vertreten. Sie stellen erst­mals sog­ar eine Mehrheit gegenüber den immer noch mehr als 30 Vere­inen, Schulen und ehre­namtlichen Insti­tu­tio­nen mit ihren Stän­den.

Update:

Gegen 20.15 Uhr gab es plöt­zliche eine große Stich­flamme aus dem Strom­trafo neben dem Stand des Colditzer Part­nervere­ins. Auf dem gesamten Markt für etwa eine Stunde lang kom­plett aus. Alle Lichter blieben dunkel, alle Laut­strech­er still und auch die tech­nis­chen Geräte in der Buden­stadt kon­nten nicht mehr genutzt wer­den, was u.a. zur Folge hat­te, dass auch der Glüh­wein langsam kalt wurde. Und wer will schon kalten Glüh­wein?

Auch die Feuer­wehr war natür­lich vor Ort. Sie löschte den Schwel­brand im Trafo mit einem Pul­ver­lösch­er ab. Außer­dem wurde befürchtet, dass ein möglich­es Feuer aus dem Trafo auf den benach­barten Stand des Colditzer Part­nervere­ins über­greifen kön­nte. Ver­let­zt wurde bei dem Vor­fall glück­licher­weise nie­mand. Aber die vor­wei­h­nachtliche Atmo­sphäre auf dem Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt wurde durch den län­geren Stro­maus­fall empfind­lich gestört.

Nach etwa ein­er Stunde war das tech­nis­che Prob­lem gelöst und der Wei­h­nachts­markt kon­nte — bis auf die große Tan­nen­beleuch­tung — wieder mit Strom ver­sorgt wer­den. In sein­er lan­gen Geschichte des hat der Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt ja schon einiges über­ste­hen müssen: Platzre­gen, Schneestürme, Eis­eskälte, zusam­menge­broch­ene Stände — doch der lange Stro­maus­fall war eine Pre­miere.

Heute und mor­gen wird der Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt jew­eils ab 11 Uhr fort­ge­set­zt — hof­fentlich ohne weit­ere Pan­nen.

Sonderverkehr und Programm

Die VKU hat wieder einen Son­der­busverkehr zwis­chen den Ort­steilen und dem Markt ein­gerichtet. Fahrtkosten: ein Euro pro Person/Fahrt. Den Fahrplan und das kul­turelle Büh­nen­pro­gramm find­en Sie unter diesem Link.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.