31. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Hurra, es ist wieder Weihnachtsmarkt: Bürgermeisterin Ulrike Drossel (l.) und die Kinder des evangelischen Familienzentrums Löwenzahn eröffneten den 31. Holzwickeder Weihnachtsmarkt heute gemeinsam auf der Bühne auf dem Marktplatz. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Hur­ra, es ist wie­der Weih­nachts­markt: Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel (l.) und die Kin­der des evan­ge­li­schen Fami­li­en­zen­trums Löwen­zahn eröff­ne­ten den 31. Holzwicke­der Weih­nachts­markt heu­te gemein­sam auf der Büh­ne auf dem Markt­platz. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Der 31. Holzwicke­der Weih­nachts­markt ist eröff­net: Pünkt­lich um 18 Uhr begrüß­te Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel auf der Büh­ne vor dem Gebäu­de der Was­ser­ver­sor­gung gro­ßen und klei­nen Besu­cher. Unter­stützt wur­de Ulri­ke Dros­sel dabei in die­sem Jahr erst­mals von Kin­dern naus dem evan­ge­li­schen Fami­li­en­zen­trum Löwen­zahn. Update: Gegen 20 Uhr wur­de die vor­weih­nacht­li­che Atmo­sphä­re durch einen etwa ein­stün­di­gen kom­plet­ten Strom­aus­fall emp­find­lich gestört. Vol­ler Inbrunst tru­gen die Kin­der vier wun­der­schö­ne Weih­nachts­lie­der vor, die sie ein­stu­diert hat­ten. Dafür gab es vom Publi­kum vor der Büh­ne rau­schen­den Bei­fall. Nach ihrem Auf­tritt ver­teil­ten die Bür­ger­mei­ste­rin und ihre Hel­fer dann die Stu­tenker­le an die Kin­der. Aber auch für die vor der Büh­ne war­ten­den Kin­der blie­ben noch genü­gend Stu­tenker­le übrig.

Erstmals mehr Private als Vereine

Die vor­weih­nacht­li­che Buden­stadt vor dem Holzwicke­der Rat­haus ist am Sams­tag (2. Dezem­ber) von 11 bis 21 Uhr sowie noch am Sonn­tag (3. Dezem­ber) von 11 bis 18 Uhr geöff­net. Ins­ge­samt 85 Buden und Stän­de sowie ein bun­tes Kul­tur­pro­gramm auf der Büh­ne laden zum Besuch und Bum­meln ein. In die­sem Jahr sind auch wie­der zahl­rei­che pri­va­te Anbie­ter aus Unna, Dort­mund Iser­lohn, Wit­ten und Mesche­de auf dem Holzwicke­der Weih­nachts­markt ver­tre­ten. Sie stel­len erst­mals sogar eine Mehr­heit gegen­über den immer noch mehr als 30 Ver­ei­nen, Schu­len und ehren­amt­li­chen Insti­tu­tio­nen mit ihren Stän­den.

Update:

Gegen 20.15 Uhr gab es plötz­li­che eine gro­ße Stich­flam­me aus dem Strom­tra­fo neben dem Stand des Col­dit­zer Part­ner­ver­eins. Auf dem gesam­ten Markt für etwa eine Stun­de lang kom­plett aus. Alle Lich­ter blie­ben dun­kel, alle Lautstre­cher still und auch die tech­ni­schen Gerä­te in der Buden­stadt konn­ten nicht mehr genutzt wer­den, was u.a. zur Fol­ge hat­te, dass auch der Glüh­wein lang­sam kalt wur­de. Und wer will schon kal­ten Glüh­wein?

Auch die Feu­er­wehr war natür­lich vor Ort. Sie lösch­te den Schwel­brand im Tra­fo mit einem Pul­ver­lö­scher ab. Außer­dem wur­de befürch­tet, dass ein mög­li­ches Feu­er aus dem Tra­fo auf den benach­bar­ten Stand des Col­dit­zer Part­ner­ver­eins über­grei­fen könn­te. Ver­letzt wur­de bei dem Vor­fall glück­li­cher­wei­se nie­mand. Aber die vor­weih­nacht­li­che Atmo­sphä­re auf dem Holzwicke­der Weih­nachts­markt wur­de durch den län­ge­ren Strom­aus­fall emp­find­lich gestört.

Nach etwa einer Stun­de war das tech­ni­sche Pro­blem gelöst und der Weih­nachts­markt konn­te — bis auf die gro­ße Tan­nen­be­leuch­tung — wie­der mit Strom ver­sorgt wer­den. In sei­ner lan­gen Geschich­te des hat der Holzwicke­der Weih­nachts­markt ja schon eini­ges über­ste­hen müs­sen: Platz­re­gen, Schnee­stür­me, Eises­käl­te, zusam­men­ge­bro­che­ne Stän­de — doch der lan­ge Strom­aus­fall war eine Pre­mie­re.

Heu­te und mor­gen wird der Holzwicke­der Weih­nachts­markt jeweils ab 11 Uhr fort­ge­setzt — hof­fent­lich ohne wei­te­re Pan­nen.

Sonderverkehr und Programm

Die VKU hat wie­der einen Son­der­bus­ver­kehr zwi­schen den Orts­tei­len und dem Markt ein­ge­rich­tet. Fahrt­ko­sten: ein Euro pro Person/Fahrt. Den Fahr­plan und das kul­tu­rel­le Büh­nen­pro­gramm fin­den Sie unter die­sem Link.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.