30. Holzwickeder Weihnachtsmarkt lockt mit Nikolaus, Stutenkerlen und viel Atmosphäre

Am kommenden Freutag ist es wieder soweit: Bürfgermeisterin Ulrike Drossel wird den 30. Holzwickeder Weihnachtsmarkt eröffnen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Am kom­menden Fre­itag ist es wieder soweit: Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel wird den 30. Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt eröff­nen. (Foto: P. Gräber — Emscherblog)

Angesichts der milden Tem­per­a­turen in dieser Woche mag man es ja kaum glauben – doch der 30. Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt ste­ht vor der Tür. Pünk­tlich am Fre­itag (25.11.) um 18 Uhr wird Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel den Wei­h­nachts­markt gemein­sam mit Kindern des HEV-Kinder­gartens auf der Bühne vor dem Rathaus eröff­nen.

Anschließend wer­den dann wieder Stutenker­le an die Kinder verteilt. „Allerd­ings erst wenn die Kinder des HEV-Kinder­gartens wieder von der Bühne sind“, so Antje König-Krämer. Und ja, auch der Niko­laus wird wieder den Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt am Son­ntag (27.11.) besuchen. Ab 14 Uhr wird der Niko­laus allerd­ings nicht auf der Bühne sitzen und die Kindlein zu sich kom­men lassen, son­dern selb­st durch die Buden­stadt spazieren und die Kinder erfreuen.

84 Stände und Buden beteiligen sich wieder

Anson­sten bietet der Wei­h­nachts­markt mit seinen aktuell 84 Stän­den und Buden viel Tra­di­tion und Alt­be­währtes: Nahezu alle Holzwicked­er Vere­ine, Schulen und Kindergärten beteili­gen sich wieder. „Beson­ders freut mich, dass auch das Clara-Schu­mann-Gym­na­si­um an allen drei Tagen wieder mit einem eige­nen Stand dabei sein wird“, sagt Antje König-Krämer. Am Sam­stag um 18.30 Uhr wer­den sich Schüler des CSG auf der Bühne auch mit ein­er musikalis­chen Auf­führung am Kul­tur­pro­gramm des Wei­h­nachts­mark­tes beteili­gen.

Da die Post­straße wegen der neuen Bebau­ung dort nicht mehr voll­ständig für den Wei­h­nachts­markt vere­in­nahmt wer­den kann, wer­den die Orcas der DLRG von ihrem Stamm­platz dort zur Park­straße umziehen. Den Umzug nutzen die Orcas um auch das Konzept umzustellen:  Statt Traum­cafe laden sie nun erst­mals in den Win­ter-Bier­garten mit frisch gezapftem Bier ein. Natür­lich wird es auch weit­er die leg­endäre Feuerzan­gen­bowle im Ange­bot geben.

Am Stan­dort Post­straße verbleiben das Kinder­ak­tion­szelt des Tre­ff­punk­ts Vil­la und der eine oder andere kleine Kun­st­gewerbe- und Kreativ­s­tand.

Das Kul­tur­pro­gramm zum 30. Holzwicked­er Wei­h­nachts­markt find­en Sie hier:

programm

 

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.