Sind Städtepartnerschaften noch zeitgemäß?“

Nach den Wahlen in Frank­reich hat das Thema sicher noch an Bedeu­tung gewonnen: „Sind Städ­te­part­ner­schaften noch zeit­gemäß?“ Dieser Fra­ge­stel­lung gehen pro­mi­nente Ver­treter der Völ­ker­ver­stän­di­gung am Freitag, 19. Mai, auf Haus Opher­dicke nach.

Land­tags­vi­ze­prä­si­dent Oliver Keymis und der Prä­si­dent der Aus­lands­ge­sell­schaft NRW, Klaus Wegener, treffen mit dem Junior­bot­schafter des Deutsch-Fran­zö­si­schen Jugend­werks Gré­gory Jour­dain-Sivet und dem Vor­sit­zenden des Deutsch-Fran­zö­si­schen Aus­schusses im Rat der Gemeinden Europas, Rein­hard Sommer, zusammen, um diese Frage zu dis­ku­tieren.

Zu der Podi­ums­dis­kus­sion laden Gemeinde Holzwickede, Kreis Unna und die VHS Unna-Frön­den­berg-Holzwickede unter orga­ni­sa­to­ri­scher Lei­tung des Freun­des­kreis Holzwickede-Lou­viers im Rahmen einer Koope­ra­tion ein. Mode­riert wird der Abend von der Roma­ni­stin Dr. Bri­gitte Krusch-Schlüter aus Holzwickede. Beginn der Ver­an­stal­tung ist um 19 Uhr, Ein­lass aber schon ab 18 Uhr. Der Ein­tritt ist frei, wobei für Getränke gesorgt ist.

Aus Kapa­zi­täts­gründen ist aber eine Anmel­dung zu diesem Abend, zu dem jeder­mann herz­lich ein­ge­laden ist, unbe­dingt erfor­der­lich. Anmel­dungen sind beim Freun­des­kreis Holzwickede-Lou­viers unter Tel. 02301.912830, per mail: info@hallo-salut oder auf der Web­site www.hallo-salut.de mög­lich.

  • Termin: Freitag, 19. Mai, 19 Uhr (Ein­lass: 18 Uhr), Jaus Opher­dicke, Dorfstr. 29a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.