19. RTF „Rund um Haus Opherdicke“: Baustellen lassen Organisatoren schwitzen

unserem Radtouristikwart Norbert Tolksdorf die Streckenschilder auf den neuesten Stand gebracht. Foto: privat)

Bau­stel­len und Stra­ßen­sper­ren zwin­gen die HSC-Rad­tou­ri­sten in die­sem Jahr zu kurz­fri­sti­gen Strecken­än­de­run­gen. Nor­bert Tolks­dorf, Rad­tou­ri­stik­wart des HSC, hat die Strecken­schil­der auf den neu­esten Stand gebracht. (Foto: pri­vat)

Die Vor­be­rei­tun­gen für die 19. RTF „Rund um Haus Opher­dicke“ am Sonn­tag (20. August) lau­fen auch Hoch­tou­ren. „Aller­dings ist die Pla­nung der Strecken­füh­rung in die­sem Jahr eine ganz beson­de­re Her­aus­for­de­rung“, bestä­tigt Han­ne Schön von den aus­rich­ten­den HSC-Rad­tou­ri­sten.

Denn lei­der sind unse­re ersten Plä­ne und Akti­vi­tä­ten immer wie­der durch neue Bau­stel­len­tä­tig­kei­ten in und rund um Holzwicke­der zunich­te gemacht wor­den.“ So muss­ten die Holzwicke­der Rad­tou­ri­sten einen ganz neu­en Strecken­ver­lauf kon­zi­pie­ren, weil die Söl­der Stra­ße in Höhe Pötsch­ke gesperrt ist und auch die Ruhr­brücke in Wickede/Ruhr ist kom­plett gesperrt. „Also muss­ten wir ganz umpla­nen“, meint Han­ne Schön. Was eine Men­ge zusätz­li­cher Arbeit für die Orga­ni­sa­to­ren bedeu­tet. Denn mit einer ein­fa­chen Umlei­tung ist es nicht getan. Es muss auch eine neue Aus­schil­de­rung erfol­gen, die Strecken­po­sten und Zwi­schen­sta­tio­nen müs­sen orga­ni­siert und vor allem die ent­spre­chen­den Geneh­mi­gun­gen der Behör­den ein­ge­holt wer­den. „Der hel­le Wahn­sinn“, so Han­ne Schön.

Schließ­lich rech­nen die Ver­an­stal­ter, je nach Wet­ter­la­ge, mit 700 bis 900 Teil­neh­mern im Feld der Rad­tou­ri­sten und Volks­rad­fah­rer.

Fünf ver­schie­de­ne Rund­kur­se über 21, 41, 71 111 und 151 km Län­ge sind aus­ge­ar­bei­tet, wobei die bei­den kür­ze­sten Rund­kur­se für die Volks­rad­ler gedacht sind.

700 bis 900 Teilnehmer am Start erwartet

Start/Ziel ist das Haus Opher­dicke, Dorf­stra­ße 29. Hier gehen die ersten Rad­tou­ri­sten zwi­schen 8 und 11 Uhr an den Start, die Volks­rad­fah­rer fol­gen ab 9.30 Uhr. Kon­troll­schluss ist um 16 Uhr.

Unter­wegs erwar­tet die Rad­ler an den Kon­troll­stel­len wie­der eine nahr­haf­te und lecke­re Ver­pfle­gung. Wie immer gibt es für die teil­neh­mer­stärk­sten Mann­schaf­ten, Fami­li­en, Kin­der und Schü­ler Urkun­den und Poka­le. Wäh­rend die Rad­fah­rer unter­wegs sind, gibt es auf dem Gelän­de vor Haus Opher­dicke ein bun­tes Rah­men­pro­gramm mit Live-Musik, Fahr­rad­zu­be­hör und mehr.

Schüler/Jugendliche müs­sen kein Start­geld zah­len. BDR-Fah­rer zah­len vier Euro, Trimm-/Gast­fah­rer fünf Euro, Volks­rad­fah­rer drei Euro (Erwach­se­ne) sowie Fami­li­en (sechs Euro).

Land­rat Micha­el Makiol­la, selbst begei­ster­ter Rad­fah­rer, ist Schirm­herr der 19. RTF „Rund um Haus Opher­dicke“.

  • Ter­min: Sonn­tag, 20. August, 8 bis 11 Uhr, Haus Opher­dicke, Dorf­str. 29
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.