Eintracht Hengsen singt im Perthes-Haus und auf Streetfood Markt

"Freude am Leben" - unter diesem Motto sang der MGV Eintracht Hengsen am Donnerstag für die Geburtstagskinder im Perthes-Haus am Emscherweg. (Foto: privat)Anschließend entschieden sich die Eintracht-Sänger spontan, den letzten Streetfood Markt des Jahres zu besuchen und dort für das begeisterte Publikum zu singen. (Foto: privat)
Unter dem Motto „Freude am Leben“ hat der Män­ner­chor aus Hengsen unter der musi­ka­li­schen Lei­tung von Michael Oel die „Geburts­tags­kinder des Jahres“ im Per­thes-Haus mit Gesang ver­wöhnt. Die „Ein­tracht“ – Sänger begei­sterten ihr Publikum mit einem kleinen Aus­schnitt ihres Reper­toires .

Lieder wie das Mor­genrot, Mal­a­moja, Renn­stei­glied, Heimweh, San­tiano; Frisch gesungen und Dank am Abend fanden großen Anklang bei den Senioren. Die Augen leuch­teten und die Lippen bewegten sich mal leise und auch mal lauter. Die Geburts­tags­kinder des Per­thes-Hauses bedankten sich für die gelun­gene Vor­stel­lung mit herz­li­chen und lang anhal­tenden Applaus und die Sänger ver­ab­schie­deten sich win­kend mit dem Lied „Wenn Freunde aus­ein­ander gehen“.

Danach ging es für die Sänger ganz spontan zum Street­foot Markt. Eigent­lich sollte es zur Probe nach Hengsen in das Krei­seleck gehen, doch der Män­ner­chor ent­schied sich anderes und ging spontan zum letzten Street­food Markt in Holzwickede in diesem Jahr, um dort zu singen.

Es wurden Lieder von Freddy Quinn – Heimweh, John Denver – Country Roads und das Renn­stei­glied gesungen. Der Spaß und die Lust am Singen sprangen schnell auf das Publikum über und es ent­stand schnell eine wun­der­volle musi­ka­li­sche Atmo­sphäre und die Markt­be­su­cher schlossen sich dem Gesang der Männer an.

Ganz nach dem Ver­eins­motto des Ein­tracht Hengsen: Singen macht Freude, es ver­bindet, macht glück­lich und schafft Gemein­schaft.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.