150 Jahre alte Eiche im Park stark beschädigt: Rückschnitt nötig

Die alte Eiche am Standort des ehemaligen Haus Dudenroth ist durch starken Wind am beschädigt worden. (Foto: Gemeinde Holzwickede)
Die alte Eiche am Standort des ehe­ma­ligen Haus Duden­roth ist durch starken Wind am beschä­digt worden. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Es ent­behrt nicht einer gewissen Ironie, dass die 150 Jahre alte Eiche auf dem ehe­ma­ligen Standort von Haus Duden­roth zwar nicht mehr für eine neue Kita gefällt werden muss, jetzt aber auf natür­li­chem Wege zu zer­fallen droht: Bei dem starken Wind am ver­gan­genen Freitag (21.9.) ist ein großer Ast abge­bro­chen.

Wie die Ver­wal­tung dazu mit­teilt, wird der Bau­be­triebshof am mor­gigen Mitt­woch (26. Sep­tember) die alte Eiche zurück­schneiden müssen. Die Eiche befinde sich in keinem guten Zustand, so dass damit zu rechnen seit, dass noch mehr Äste abbre­chen werden.

Krone stark einkürzen

Aus diesem Grund hat die Gemeinde ent­schieden, ihrer Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht nach­zu­kommen und die Krone der alten Eiche stark ein­zu­kürzen. Die Eiche soll aber, wenn mög­lich, erhalten bleiben und nicht gefällt werden.

Der Zustand des Baumes muss aller­dings wei­terhin beob­achtet werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.