132 Kinder an den vier Grundschulen zum neuen Schuljahr angemeldet

Zum neuen Schul­jahr wurden ins­ge­samt 132 Kinder an den vier Grund­schulen der Gemeinde ange­meldet. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de) 

Die vier Grund­schulen in der Gemeinde haben heute nach Abschluss des Anmel­de­ver­fah­rens für das kom­mende Schul­jahr die aktu­ellen Anmel­de­zahlen an die Schul­ver­wal­tung über­mit­telt. Danach wurden zum kom­menden Schul­jahr ins­ge­samt 132 Kinder an den vier Grund­schulen ange­meldet.

Auf­fällig: Nachdem im Vor­jahr die Aloy­si­us­schule die mei­sten Anmel­dungen zu ver­zeichnen hatte, liegt aktuell wieder die Duden­roth­schule mit deut­li­chem Vor­sprung vorne.

Nach Aus­kunft von Fach­be­reichs­leiter Mat­thias Auf­er­mann wurden fol­gende Anmel­dungen vor­ge­nommen:

  • Aloy­si­us­schule: 25 Kinder (eine Ein­gangs­klasse)
  • Duden­roth­schule: 47 Kinder (zwei Ein­gangs­klassen)
  • Nord­schule: 25 Kinder (eine Ein­gangs­klasse)
  • Paul-Ger­hardt-Schule: 35 Kinder (zwei Ein­gangs­klassen)

Da an der Paul-Ger­hardt-Schule in Hengsen in den ersten beiden Schul­jahren jahr­gangs­über­grei­fend unter­richtet wird, müssen zu den 35 Neu­an­mel­dungen noch 48 Kinder aus dem aktu­ellen Jahr­gang hin­zu­ge­rechnet werden“, erläu­tert Mat­thias Auf­er­mann. „Rein rech­ne­risch wären danach acht Ein­gangs­klassen mög­lich. Da aber auch die Klassen-Band­breite gesetz­lich vor­ge­geben ist, werden wir sechs Ein­gangs­klassen zum neuen Schul­jahr bilden.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.